Heinz und Erna Junge feiern goldene Hochzeit
Kennengelernt übers "Wochenblatt"

Floß. (gt) Am 20. April 1963 schlossen Heinz Junge und Erna Meißner, geborene Högen, auf dem Standesamt der Flosser Landgemeinden den Bund der Ehe. Pfarrer Wilhelm Lechner gab den Brautleuten gleich im Anschluss in St. Johannes Baptista den kirchlichen Segen.

"Kennengelernt haben wir uns über das 'Wochenblatt'", erzählt Erna Junge. Nach dem Unfalltod ihres Mannes brauchte sie mit den Töchtern Elfriede und Ingeborg Hilfe im Betrieb.

Heinz Junge wurde in Aschitzau in Niederschlesien geboren und siedelte Ende 1946 aus Polen aus, kam daraufhin nach Kühbach. Aus der Hilfe wurden inzwischen 50 glückliche Ehejahre. Tochter Karin, die ebenfalls in Kühbach das Licht der Welt erblickte, bewirtschaftet mit Ehemann Heinrich die landwirtschaftlichen Flächen weiter. Zur goldenen Hochzeit gratulierten auch sechs Enkel und zwei Urenkel. Die Glückwünsche des Marktes überbrachte am Samstagvormittag Bürgermeister Günter Stich.
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.