03.09.2014 - 00:00 Uhr
Deutschland & Welt

Herrliche Landschaften und schöne alte Ortskerne gesehen

Herrliche Landschaften und schöne alte Ortskerne gesehen (wku) An den Rhein und die Mosel zog es die Königsteiner auf dem Gemeindeausflug 2014. Gleich zum Auftakt steuerte der Bus der Firma Kugler-Ertl die Weinstadt Rüdesheim an. Ein Bummel durch die weltbekannte Drosselgasse war natürlich "Pflicht". Durch das Rheintal führte die Route dann bis Koblenz und zweigte hier ins Moseltal ab. Zielort war Beilstein, wo die Burg Metternich besichtigt werden konnte. Am zweiten Tag ging es in die älteste Stadt Deu
von Autor WKUProfil

An den Rhein und die Mosel zog es die Königsteiner auf dem Gemeindeausflug 2014. Gleich zum Auftakt steuerte der Bus der Firma Kugler-Ertl die Weinstadt Rüdesheim an. Ein Bummel durch die weltbekannte Drosselgasse war natürlich "Pflicht". Durch das Rheintal führte die Route dann bis Koblenz und zweigte hier ins Moseltal ab. Zielort war Beilstein, wo die Burg Metternich besichtigt werden konnte. Am zweiten Tag ging es in die älteste Stadt Deutschlands nach Trier. Auf einem Rundgang lernten die Ausflügler ihre Sehenswürdigkeiten kennen. Ein Abstecher nach Luxemburg schloss sich an. Schließlich fuhren die Königsteiner am dritten Tag von Bernkastel mit dem Schiff auf der Mosel nach Traben-Trarbach. In einem Weinkeller klang der Tag mit Musik aus. Der Heimweg verlief ein Stück auf der Edelsteinstraße nach Kirschweiler mit Besichtigung einer Edelsteinschleiferei. "Wir haben viel über die Moselregion erfahren und viel Kultur erlebt", freute sich Bürgermeister Hans Koch über die gelungene Fahrt. Die Königsteiner seien sehr angetan gewesen von der herrlichen Landschaft und von den schönen alten Ortskernen, berichtete er nach der Rückkehr in die Heimat am Wochenende. - Im Bild die Teilnehmer des Gemeindeausflugs mit Bürgermeister Hans Koch (knieend in der Mitte). Bild: wku

Kommentare

Um Kommentare verfassen zu können, müssen Sie sich anmelden.

Bitte beachten Sie unsere Nutzungsregeln.