01.09.2014 - 00:00 Uhr
Deutschland & Welt

Herzlöffel und Froschbiss Hintergrund

von Redaktion OnetzProfil

Schwandorf/Nabburg. (cv) Im Auftrag des Bayerischen Landesamtes für Umwelt (LfU) und in Zusammenarbeit mit dem Landratsamt untersuchen Fachleute zum zweiten Mal nach über 25 Jahren detailliert die wertvollen Biotope und Lebensräume im Landkreis Schwandorf. Das Biotopspektrum ist vielseitig und reicht von den tief gelegenen blütenreichen Trockenhängen der Naab, den Feuchtlebensräumen der Bodenwöhrer Senke bis hin zu den hochgelegenen bodensauren Magerrasen sowie den Flach- und Hochmooren des Oberpfälzer Waldes. Viele seltene und gefährdete Tier- und Pflanzenarten wie Moorfrosch, Gewöhnliche Küchenschelle, Herzlöffel, Giftiger Wasserschierling, Europäische Wasserfeder, Europäischer Froschbiss und Serpentin-Streifenfarn finden hier ihren Lebensraum.

Die Geländearbeiten der Kartiergemeinschaft OBK Schwandorf - ein Zusammenschluss fünf erfahrener Kartierer unter Leitung von Diplom-Geoökologen Rudolf Necker aus München - dauern bis Herbst 2015. Die Ergebnisse stehen im Sommer 2016 zur Verfügung. Über 300 000 Euro investiert der Freistaat in die erneute Kartierung des Landkreises. Bei der letzten Inventur wurden 1525 Biotope erfasst. Wiederholungskartierungen dienen dazu, die Daten auf den neuesten Stand zu bringen. Das LfU koordiniert die Arbeiten bayernweit und stellt die Ergebnisse den Gemeinden und der Öffentlichkeit zur Verfügung.

___

Weitere Informationen im Internet:

http://www.lfu.bayern.de/natur

Tipps und Termine Heute Antikriegstag

Neunburg vorm Wald. Auf Initiative des Deutschen Gewerkschaftsbundes wird alljährlich am 1. September der Antikriegstag begangen. Landtagsabgeordneter Franz Schindler, der DGB-Kreisverband Schwandorf, die Jungsozialisten und weitere Organisationen laden deshalb heute zu einer Gedenkveranstaltung ein. Sie ist um 19 Uhr auf dem Gelände des KZ-Gedenkfriedhofes am Plattenberg in Neunburg vorm Wald.

Kommentare

Um Kommentare verfassen zu können, müssen Sie sich anmelden.

Bitte beachten Sie unsere Nutzungsregeln.

Nachrichten per WhatsApp