22.08.2014 - 00:00 Uhr
Deutschland & Welt

Heute mit Michael Riester Der Fußball-Tipp

von Redaktion OnetzProfil

Weiden. (mvk) Nach dem Derbysieg beim FC Amberg gibt Michael Riester von der SpVgg SV Weiden den Fußball-Tipp für diese Woche ab. Der 31-jährige selbstständige Physiotherapeut ist mit seiner Katharina liiert. Als Hobbys pflegt er Tennis und Angeln.

Seit seinem sechsten Lebensjahr jagt Michael Riester dem runden Leder hinterher. Die ersten Schritte unternahm er bei der DJK Weiden, wo er bis auf eine Saison seine gesamte Jugendzeit verbrachte. Nach einem Jahr im Herrenteam der DJK Weiden wechselte er für eine Saison zum SV Detag Weiden in die BOL. Danach trug er für zwei Spielzeiten das Trikot des SC Luhe-Wildenau in der BOL. Mit dem Wechsel zur SpVgg Weiden gelang ihm gleich im ersten Jahr der Aufstieg in die Bayernliga. Nach vier Spielzeiten am Wasserwerk schnürte der zentrale Mittelfeldspieler seine Stiefel für eine Saison in der Bayernliga beim SV Seligenporten und für ein Spieljahr bei der SpVgg Bayreuth. Danach folgten ein Jahr beim SV Etzenricht in der Landesliga und eine Saison beim Bezirksligisten SC Luhe-Wildenau. Nach der Rückkehr zur SpVgg SV Weiden, wo er nun bereits im dritten Spieljahr tätig ist, gelang erneut der Aufstieg in die Bayernliga. Als Saisonziel gibt Michael Riester einen Platz unter den ersten vier der Tabelle an.

Bayernliga Nord

SpVgg SV Weiden - Aubstadt 2:1

Landesliga Mitte

SV Etzenricht - ASV Cham 2:2

Bezirksliga Nord

SV Hahnbach - Grafenwöhr 1:2 Sorghof - SC Luhe-Wildenau 0:2 SpVgg Vohenstrauß - Kulmain 1:0

Kreisliga Nord

FC Dießfurt - DJK Neustadt 2:0 SVSW Kemnath - Eschenbach 2:1 DJK Irchenrieth - Parkstein 1:1 SpVgg Schirmitz - Neusorg 2:1 TSV Pleystein - Erbendorf 0:2

Kreisliga Süd

Weiherhammer       Fr. 19.00       Germania Amberg
(mvk) "Die Tage der offenen Tür sind wieder vorbei", blickt TSG-Trainer Tobias Heindl auf die deutlichen Niederlagen gegen Freudenberg und Ursensollen zurück. "Meine Mannschaft hat bei der knappen Niederlage bei Tabellenführer Traßlberg eine Reaktion gezeigt, auch wenn wir punktetechnisch nicht belohnt wurden." Nun gilt es, die gezeigte Leistung zu stabilisieren. Für die Heimpartie gegen Schlusslicht Germania Amberg steht der komplette Kader zur Verfügung.

A-Klasse Ost

VfB Rothenstadt - SV Plößberg II 4:1 Tore: 0:1 (9.) Max Weniger, 1:1 (20.) Daniel Nordgauer, 2:1 (38.) Sebastian Schwarzer, 3:1 (44.) Daniel Nordgauer, 4:1 (90.) Christian Bauer - SR: Björn Alt - Zusch.: 80

Themenseiten:

Kommentare

Um Kommentare verfassen zu können, müssen Sie sich anmelden.

Bitte beachten Sie unsere Nutzungsregeln.