Heute Saisonstart im Dünenbad
Hirschau

Hirschau.(ads) Warme Wassertemperaturen erlauben schon jetzt ein Vergnügen im Dünenbad im Freizeitpark Monte Kaolino, das heute um 10 Uhr seine Pforten öffnet und in die Saison startet. Dem ersten Gast winkt ein attraktiver Preis, alle weiteren Gäste erhalten eine kleine Überraschung.

Kleinkinder und der Regenbogen

Hirschau.(u) Laut dem Buch Genesis der Bibel war Noah der zehnte Urvater nach Adam. Wegen seiner Glaubenstreue wurde er von Gott auserwählt, um nach dem Bau der Arche mit seiner Familie die Sintflut zu überleben. Als das Wasser gewichen war und Noah mit Familie und allen Tieren die Arche verlassen habe, so die Bibel, habe am Himmel ein Regenbogen geleuchtet.

Die "Geschichte vom Regenbogen" steht morgen im Mittelpunkt des Kleinkindergottesdienstes, zu dem Pfarrgemeinderat und Zwergerl-Treff des Katholischen Frauenbundes um 11 Uhr in die Stadtpfarrkirche Mariä Himmelfahrt einladen.

Singnachmittag im Seniorenheim


Hirschau.(u) "Wo man singt, da lass Dich ruhig nieder. Böse Menschen haben keine Lieder!" Unter diesem Motto bereitet die ökumenische Hausmusikgruppe unter Leitung von Gertrud Langhammer den Bewohnern des BRK-Seniorenwohn- und Pflegeheims am Dienstag einen Singnachmittag. Beginn ist um 15 Uhr im Festsaal.

Die Bevölkerung ist eingeladen, voran Besucher des Seniorentreffs, Mitglieder des evangelischen Seniorenkreises und des Förderkreises Altenhilfe.

Trachtler reisen nach Slowenien

Hirschau.(u) Slowenien ist Ziel des traditionellen Vereinsausflugs, den der Heimat- und Trachtenverein vom 26. (Donnerstag) bis 29. September (Sonntag) unternimmt. Es locken Bled mit seiner Insel im See, die Hauptstadt Ljubljana, die Adria, malerische Weinregionen, uralte Dörfer und die slowenische Bergwelt.

Start ist am 26. September um 6 Uhr am Marktplatz. In einem Vier-Sterne-Hotel, etwa zwei Kilometer von Bled entfernt, wird Quartier bezogen. Am zweiten Tag geht es nach Ljubljana und in den Kurort Bled, der bei einem Rundgang erkundet wird. Ab 19 Uhr gibt es einen typisch slowenischen Abend mit traditionellen Speisen und Oberkrainer Musik.
Am Samstag sieht das Programm Besuche der Burgruine Socerb, bei den von der Unesco zum Weltkulturerbe erklärten Salinen von Secovije, im Fremdenverkehrszentrum Portoroz und schließlich in der ältesten slowenischen Küstenstadt Piran vor. Auf der Heimreise wird zu einer Brotzeit eingekehrt.

Der Gesamtreisepreis beträgt 312 Euro, Einzelzimmerzuschlag 45 Euro, Reiserücktrittsversicherung pro Person (falls gewünscht) zwölf Euro. Anmeldungen - unter Anzahlung von 112 Euro/Person - bis 6. Juni (Konto 200 118 859, Sparkasse Amberg-Sulzbach, BLZ 752 500 00) - sind ab sofort erbeten bei Brunhilde Fehlner, Bahnhofstraße 17 (Tel. 29 55).

Die Restzahlung (200 Euro) wird spätestens am 25. August fällig. Zu der Reise sind auch Nichtmitglieder willkommen.
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.