16.08.2014 - 00:00 Uhr
Deutschland & Welt

Himmlische Stimmen in der Klosterkirche Tipps und Termine

von Redaktion OnetzProfil

Speinshart. Zum zweiten Mal werden am morgigen Sonntag, 17. August, "Himmlische Stimmen" bei den Speinsharter Sommerkonzerten erklingen. Unter der Leitung von Eilana Lappalainen (New York) wird das Konzert von Teilnehmern des 64. Festivals junger Künstler Bayreuth gestaltet. Auf dem Programm stehen geistliche Werke aus dem Barock, Spätbarock und der Klassik.

Den Auftakt bilden zwei Stücke aus dem Oratorium "Messias" von Georg Friedrich Händel. Sarah Dolan (Sopran) und Maciej Kozlowski (Bass) werden "Rejoice greatly" und "Why do the nations" vortragen.

Aus dem großen Requiem von Wolfgang Amadeus Mozart steht das "Recordare auf dem Programm. Hier werden auch Mezzo-Sopran und Tenor durch Kate Allen und Won Whi Choi zum Einsatz kommen. Elizabeth Magnor (Sopran) wird das bekannte "Alleluja" aus W. A. Mozarts "Exsultate Jubilate" singen.

Auch einer der größten Komponisten für geistliche Werke wird vertreten sein: Johann Sebastian Bach. Aus seinem "Magnificat" wird das "Quia Respexit" von Chen Laks (Sopran) gesungen. Weitere Werke sind beispielsweise aus dem Oratorium "Elias" von Felix Mendelssohn Bartholdy, das "Herr, Gott Abrahams", ein "Te Deum" von Antonio Vivaldi und ein Teil aus dem großen "Stabat Mater" von Gioachino Rossini. Begleitet werden die Gesangssolisten unter anderem von Robin Portune am Klavier.

Einlass zum Konzert ist ab 19.30 Uhr. Sitzplatzreservierungen sind nicht möglich. Der Eintritt ist frei. Es wird nach dem Konzert um eine Spende für die Klostersanierung gebeten. Nach dem Konzert sind die Besucher zu einer Begegnung im Kreuzgang und im Innenhof des Klosters eingeladen. Informationen unter www.kloster-speinshart.de.

Kurz notiert

Wirtshaussingen fällt aus

Kemnath. (jzk) Im August entfällt das Wirtshaussingen. Das nächste findet am Freitag, 19. September, um 19.30 Uhr im Kormannsaal in Kemnath statt.

Nachrichten per WhatsApp und Facebook Messenger

Kommentare

Um Kommentare verfassen zu können, müssen Sie sich anmelden.

Bitte beachten Sie unsere Nutzungsregeln.