19.03.2012 - 00:00 Uhr
Deutschland & Welt

Horst Schwarz aus Nürnberg referiert über Geschichte der Märchen Ursprünglich für Erwachsene

Horst Schwarz. Bild: ly
von Autor LYProfil

Am Dienstagnachmittag waren die Kinder dran, am Mittwochabend dann die Erwachsenen. Über den Umgang mit Märchen referierte Horst Schwarz aus Nürnberg vor dem Team des Kindergartens und vor rund 20 Eltern. Der Märchenerzähler gab nicht nur die Erzählungen, die er auch den Kindern vortrug, zum Besten, sondern auch Märchen für Erwachsene.

Der Zweck, Unterhaltung und Lebenshilfe mittels einer Geschichte zu bieten, blieb über die Jahrhundert gleich. Wie Schwarz ausführte, waren die Volksmärchen, wie sie die Gebrüder Grimm sammelten, eigentlich für Erwachsene gedacht. Daher hätten sie auch teilweise grausame Inhalte. "Nicht die Märchen sind grausam, sondern die Menschen", so Schwarz. Brutalität sei bedauerlicherweise ein Teil der Welt. Aufpassen sollten Eltern, wenn sie Kindern Märchen erzählen. Bei "Umdichtungen" sei das Kind nur verwirrt, wenn es später die ursprüngliche Fassung hört. Grundsätzlich würden Kinder erst ab etwa vier Jahren Märchen verstehen.

Große Begeisterung löste Schwarz in dem fast zweistündigen Vortrag aus, als er zwischendurch den Erwachsenen Märchen erzählte. So sei ein Mann in Nürnberg an einer Ampel einem Frosch begegnet, den er auf sein Flehen hin mit nach Hause nimmt. Dramatisch wird es, als der quengelige Frosch in seinem Bett schlafen und einen Kuss will. Ein Knall - und der Frosch verwandelt sich in eine schöne junge Frau - da kommt die Ehefrau zur Tür herein.

Nachrichten per WhatsApp und Facebook Messenger

Damit Ihr nichts Wichtiges verpasst, könnt ihr unsere Push-Nachrichten nun auch im Facebook Messenger empfangen. Ihr müsst nur im Widget oben auf "Facebook Messenger" klicken und den Anweisungen folgen.

Außerdem gibt es nun zusätzlich zu unseren normalen Push-Meldungen spezielle Nachrichten-Kategorien:

Amberg, Weiden, Kreis Neustadt a.d. WN , Vohenstrauß , Tirschenreuth, Nabburg/Schwandorf, Sport , Ratgeber (u.a. Kochrezepte, Glücksrezept, etc.)

Alles was Ihr tun müsst: Meldet euch an (sofern noch nicht geschehen), schickt uns per WhatsApp oder Facebook Messenger das Wort "Kategorie". Ihr bekommt dann einen Link, über den Ihr die einzelnen Kanäle hinzubuchen oder abwählen könnt.

Wenn Ihr später weitere Kategorien hinzubuchen oder andere abwählen wollt: Schickt uns einfach erneut das Wort "Kategorie". 

Kommentare

Um Kommentare verfassen zu können, müssen Sie sich anmelden.

Bitte beachten Sie unsere Nutzungsregeln.