06.09.2014 - 00:00 Uhr
Deutschland & Welt

Hypo-Vereinsbank

von Redaktion OnetzProfil

Die Nachricht von der Schließung der Hypo-Vereinsbank-Filiale in Vohenstrauß wollte Bürgermeister Andreas Wutzlhofer am Donnerstag in der Stadtratssitzung nicht unkommentiert lassen. "Das gefällt mir nicht", schimpfte der Rathauschef.

Der Konzern habe diese Entscheidung getroffen. Der Einfluss der Stadt auf diese Entscheidung gehe wohl gegen Null. Wutzlhofer sieht eine Aufwertung für Weiden. Für Vohenstrauß sei wichtig, dass die Außenwirkung des Gebäudes und auch der Geldautomat vorerst erhalten bleiben.

Den betroffenen Kunden riet er, sich eine andere ortsansässige Bank zu suchen: "Wir haben genügend leistungsfähige Banken am Ort." Mit einem längeren Leerstand rechnet Wutzlhofer nicht. Für das Gebäude gebe es bereits zwei Gedanken. (ck)

Kommentare

Um Kommentare verfassen zu können, müssen Sie sich anmelden.

Bitte beachten Sie unsere Nutzungsregeln.

Nachrichten per WhatsApp