Ilona Aures die erste Braungurt-Trägerin im Shotokan-Karate-Dojo Neukirchen
Lohn für harte Trainingsmonate

Premiere im Shotokan-Karate-Dojo: Erstmals seit der Gründung des Neukirchner Vereins im Jahr 1996 bestand mit Ilona Aures eine Frau die Oberstufen-Gürtelprüfung zum Braungurt. Voraus ging ein monatelanges Training mit oft zermürbender technischer Feinarbeit.

Unter den strengen Augen des bekannten Erfolgstrainers und mehrfachen bayerischen Meisters Heiner Gomeier zeigte die 42-jährige Neukirchnerin im Karatezentrum Regensburg eine technisch ausgereifte und konditionell starke Leistung. Ohne eine Beanstandung zu äußern, gratulierte der renommierte Prüfer der frisch gebackenen Braungurtträgerin zu ihrem Erfolg.

Zusammen mit Ilona Aures bestand Bernhard Pirner die Prüfung zum dritten Braungurt. Er darf sich nun auf die Meisterprüfung zum Schwarzgurt vorbereiten. Tobias Kerscher legte die Prüfung zum Grüngurt ab. Nächste Herausforderung für Ilona Aures und Bernhard Pirner ist die Ausbildung zum Fachübungsleiter Karate, um das erfolgreiche Trainergespann in Neukirchen zu unterstützen.

Stolz war der Neukirchner Cheftrainer Gerhard Kerscher auf die Leistungen seiner Karateschüler. Vor fast 30 Jahren machte er selber seine ersten Schritte im Verein des Oberpfälzer Karate-Pioniers Heiner Gomeier. Somit bewahrheitet sich einmal mehr die alte asiatische Weisheit: "Dokan - Der Weg ist ein Kreis".

Für Interessierte ab 35 Jahren plant die Vereinsleitung einen gesundheitsorientierten Karatekurs. Der Kurs findet ab zehn Teilnehmern statt. Informationen gibt es im Karatetraining für Erwachsene jeweils Mittwoch von 19 bis 21 Uhr in der Gymnastikhalle der Volksschule Neukirchen.