16.08.2014 - 00:00 Uhr
Deutschland & Welt

In aller Kürze

Obwohl die Kinder und Eltern keine Namensgeber ihrer Krabbelgruppe Spatzennest antrafen, war der teils direkte Kontakt zu vielen Tieren ein besonders aufregendes Ereignis. Bild: hkö
von Redaktion OnetzProfil

Spatzennest im Zoo

Neusorg. (hkö) Die Krabbelgruppe Spatzennest verlegte ihr alljährliches Sommerfest in den Zoologischen Garten in Hof. 30 Erwachsene und 23 Kinder ließen sich dieses Ereignis nicht entgehen. Gemeinsam beobachteten sie verschiedenste Tiere: Ob Weißhandgibbons, Luchse, Erdmännchen, Nasenbären oder sogar zwei Brillenkaimane - für jeden war etwas dabei.

Besonders die freilaufenden Liszt-Äffchen im Tropenhaus zogen das Interesse der Kinder auf sich. Auch das Streichelgehege, wie ein Bauernhof eingerichtet, ermöglichte ihnen den direkten Kontakt mit Zwergziegen, Schafen, Ponys, Minischweinen, Gänsen und Hühnern.

Nach einer kleinen Stärkung tobten sich alle Kinder auf dem Spielplatz mit Kriechtunnel, Sandkasten und langer Riesenrutsche aus, so dass dem ein oder anderen auf der Heimfahrt müde die Augen zu fielen.

Kommentare

Um Kommentare verfassen zu können, müssen Sie sich anmelden.

Bitte beachten Sie unsere Nutzungsregeln.