In Schutzmänteln durchs Werk

Zu Besuch im Curamik-Werk waren die Technikgruppen der Markus-Gottwalt-Schule. In der von Johannes Beierl (Zweiter von links) geleiteten Lehrwerkstatt erläuterte ein Auszubildender (links) den Acht- und Neuntklässlern eine seiner Prüfaufgaben. Bild: hfz
Die Zusammenarbeit zwischen der Markus-Gottwalt-Mittelschule und dem Curamik-Werk dauert an. Schüler der Technikgruppen der M 8 und M 9 besuchten mit ihren Lehrkräften Hubert Wolf und Günther Wiehle den Betrieb.

Bei einer Werksführung vollzogen die in Schutzmäntel gehüllten Jugendlichen den Produktionsweg der keramischen Leiterplatten nach. Ausbildungsleiter Johannes Beierl erklärte ihnen die Lehrwerkstätte und die Ausbildungsrichtungen, die die Firma anbietet. In den nächsten Wochen wird die Technikgruppe M 9 von Fachlehrerin Hermine Reindl zusammen mit den Curamik-Azubis an zwei Vormittagen Werkstücke in der Ausbildungswerkstatt herstellen.
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.