Informationsfahrt in Modellgemeinde Furth

Juni, laden die Freien Wähler zu einer Tagesfahrt nach Furth bei Landshut ein. Dieser niederbayerische Ort ist Modellgemeinde der Europäischen Kommission für Erneuerbare Energien sowie der bayerischen Staatsregierung für Nahversorgung und für den Energiebereich im Zuge der Agenda 21. Furth ist zudem die Gemeinde mit den meisten Auszeichnungen für nachhaltige Entwicklung.

Um 8 Uhr ist Busabfahrt in Kastl. In Furth wird zunächst der Ort besichtigt. Zweiter Bürgermeister Josef Popp erläutert danach das Energiekonzept. Nach einem gemeinsamen Mittagessen in der Dorfwirtschaft können die Teilnehmer an Gesprächen zur Dorfentwicklung, Verkehrsberuhigung und Infrastrukturentwicklung teilnehmen oder eine kleine Wanderung (zwei Kilometer) zu einem Wasserturm unternehmen, von dem man einen schönen Ausblick auf die Umgebung hat. Gegen 15.30 Uhr ist die Rückfahrt geplant.

In der Traditionsgaststätte am Adlersberg bei Regensburg wird nochmals ein Halt eingelegt. Die Rückkehr nach Kastl gegen 20 Uhr. Für den Bus fällt ein Unkostenbeitrag von rund 10 Euro (abhängig von der Teilnehmerzahl) an. Auch Interessierte aus umliegenden Gemeinden sind willkommen. Anmeldung und weitere Informationen bei Michael Kraus, Telefon 09642/3395. (mkk)
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.