Jetzt blicken Margarete und Michael Donhauser auf 60 arbeits- und erfolgreiche Ehejahre zurück
Beim Kirchweihtanz hat es "gefunkt"

Es gibt nicht viele Ehepaare, die 60 Jahre gemeinsam durchs Leben gehen und, in guten wie in schlechten Tagen, für den Partner da sind. Margarete und Michael Donhauser, die Senioren im Gasthaus "Peterhof", erfreuen sich dieses Glücks. Sie feierten am Montag ihre diamantene Hochzeit und schauten dabei auf ein arbeits-, aber auch erfolgreiches bisheriges Leben zurück.

Michael Donhauser, inzwischen 87 Jahre alt, wuchs in der elterlichen Landwirtschaft in Weigendorf auf. Als junger Soldat war er im Zweiten Weltkrieg in Italien, geriet dort in Gefangenschaft und kam in ein Lager nach Ägypten. Margarete Renner erlebte Kindheit und Jugend in Lehendorf.

Neues Arbeitsfeld

Nach dem Krieg lernten sich die beiden beim Kirchweihtanz kennen und lieben. Im April 1953 traten sie vor den Traualtar in der Etzelwanger St.-Nikolauskirche. Die Jubilarin erbte den Bauernhof ihrer Eltern und führte ihn mit ihrem Ehemann weiter. Allerdings schmolz der Ertrag in der Landwirtschaft immer mehr. Deshalb suchte und fand Michael Donhauser in einer namhaften Versicherungsgesellschaft ein neues Arbeitsfeld.
Mit der Zeit vergrößerte sich die junge Familie um vier Kinder. Deshalb bauten Margarete und Michael Donhauser 1965 mit viel Eigenleistung ein neues Wohnhaus. Bei der Finanzierung halfen in der ersten Zeit einige Ferienzimmer, die das Paar vermietete. Die Idee behielten die Donhausers bei und erweiterten in den Folgejahren ihr touristisches Angebot.

Zu den ersten Gästen zählten Urlauber aus Holland. Viele Erholungssuchende fühlten sich bei ihren Gastgebern in Lehendorf so wohl, dass sie ihnen über die Jahrzehnte bis heute treu geblieben sind. Inzwischen kommen teilweise auch schon ihre Kinder hierher.

Als Sohn Dieter eine Lehre als Koch begann, ging die Familie Donhauser Ende der 70er Jahre daran, Stall und Scheune umzubauen zu einem gemütlichen bayerischen Gasthaus. Der für seine hervorragende Küche bekannte "Peterhof" verfügt auch über eine Kegelbahn.

Bis weit über ihre 80. Geburtstage hinaus arbeiteten die Diamant-Hochzeiter noch im Anwesen mit. Inzwischen nehmen sie sich mehr Zeit, sich an ihren zehn Enkeln und sechs Urenkeln zu freuen.

Landrat kommt mit Blumen

Pfarrerin Barbara Meister-Hechtel und Bürgermeister Roman Berr nahmen das Ehejubiläum zum Anlass, dem Jubelpaar persönlich Glückwünsche auszusprechen und Geschenke zu überreichen. Landrat Richard Reisinger gratulierte mit einem Strauß Blumen. Vom Landtagsabgeordneten Reinhold Strobl trafen schriftliche Glückwünsche ein.
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.