16.03.2010 - 00:00 Uhr
Deutschland & Welt

Johann Neger feiert 90. Geburtstag: 60 Jahre bei der Feuerwehr und aktiver Musikant: Als Begleiter stets gern gesehen

von Autor RÖProfil

Es war eine große Freude für Johann Neger, als zu seinem 90. Geburtstag die Führungsabordnung der Feuerwehr Garsdorf mit 1. Vorsitzendem Franz Rösl an der Spitze kam, um dem Ehrenmitglied zu gratulieren. Der Jubilar ist am 4. April 1950 der örtlichen Feuerwehr beigetreten - und damit bereits seit 60 Jahren Mitglied.

In diesen langen Jahrzehnten hat Johann Neger - der "Andres", so sein Hausname - immer spontan und gerne am gesellschaftlichen und kulturellen Leben der Feuerwehr teilgenommen. Die Wehr schätze den Jubilar sehr für seine Aufmerksamkeit und seine musikalischen Spezialitäten, betonte Vorsitzender Rösl.

Johann Neger spielt mit seiner Diatonischen immer wieder gerne auf, ist gern gehörter Begleiter bei den verschiedensten Aktivitäten, zum Beispiel beim Kirwabaumaufstellen oder beim Richtfest des neuen Feuerwehrhauses - ja sogar, als er ernsthaft krank war, ließ er es sich nicht nehmen, bei der Christbaumversteigerung anlässlich des 100-jähren Gründungsfestes 2008 im Jägersaal aufzuspielen.
Auch beim offiziellen Start des neu eingeführten Feuerwehrfrühschoppens am 7. Februar 2010 war der Jubilar mit Interesse dabei: Das zeigt seine tiefe Verbundenheit mit der örtlichen Feuerwehr. Johann Neger verbringt seinen Lebensabend im Kreise seiner Ehefrau, seiner Kinder und Enkelkinder in Garsdorf.

Der Vorstand der Feuerwehr Garsdorf unter 1. Vorsitzendem Franz Rösl überreichte einen Geschenkkorb und wünschten Johann Neger für seine kommenden Lebensjahre viel Glück, Freude und Zufriedenheit im Kreise deiner Familie, vor allem aber weiterhin beste Gesundheit.

Klicken Sie hier für mehr Artikel zum Thema:

 

 

Kommentare

Um Kommentare verfassen zu können, müssen Sie sich anmelden.

Bitte beachten Sie unsere Nutzungsregeln.