Judo: Jungenmannschaft des TB Weiden qualifiziert sich für "Bayerische"
Endlich wieder auf dem Podest

Weiden. (sbo) Nach Jahren der Abstinenz hat sich wieder eine Jungen-Mannschaft des TB Weiden bei den nordbayerischen Judo-Meisterschaften unter den ersten Drei platziert. Damit qualifizierte sich das Nachwuchsteam zugleich für die bayerische Meisterschaft, die in zwei Wochen im Bundesstützpunkt Großhadern ausgetragen wird.

Bereits im Auftaktkampf wartete mit dem TSV Altenfurt ein harter Brocken auf die Weidner. Die Punkte zum 4:3-Sieg holten Khalid Mikkaoui, Simon Lazar, Max Wittmann, Lukas Lorenz und Uli Räth mit Unentschieden. Gegen den TV Elsava Elsenfeld wuchs das TB-Team über sich hinaus. Uli Räth, Simon Lazar, Klaus Birner holten souveräne Siege, während Lukas Lorenz und Christoph Dittrich kampflos gewannen. Max Wittmann steuerte ein Unentschieden zum 5:2-Sieg bei. Gegen Jahn Nürnberg, die mittelfränkische Nummer eins, ging es um den Einzug ins Finale. Hier musste man eine hauchdünne 3:4-Niederlage gegen den späteren Turniersieger einstecken. Die Siege für den TB Weiden holten Sebi Räth, Klaus Birner und Max Wittmann. Uli Räth gelang ein Remis.
Im Kampf um Platz drei gab es dann die Revanche gegen den Regionalstützpunkt Kümmersbruck. Eine Woche zuvor hatte der Gegner den Oberpfalztitel noch mit 5:2 gegen die Weidener gewonnen. Diesmal ließen sich die TB-ler allerdings nicht so leicht aufs Kreuz legen und gewannen mit 5:3.

Dabei punkteten Uli Räth, Klaus Birner, Simon Lazar, Max Wittmann sowie Albert Petri und lösten das Ticket nach Großhadern..
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.