10.12.2009 - 00:00 Uhr
Deutschland & Welt

Jugendarbeit bleibt in guten Händen

von Autor (gri)Profil

Um die Jugendarbeit des Sportvereins Freudenberg ist es gut bestellt: Der Jugendvorstand, der im vergangenen Jahr neu gewählt wurde, setzt seine Arbeit in der Saison 2009/2010 fort. Christian Straller bleibt Vorsitzender, zu seinem Stellvertreter wurde Josef Bauer gewählt. Die Kasse verwaltet Alfred Pröm, Schriftführerin ist Heike Broek. Zu Beisitzern wurden Markus Müller, Gerhard Köbler, Bernhard Dotzler, Silvia Piehler, Wolfgang Bauer und Helmut Schwab bestimmt. Tim Schuller und Bastian Müller gehören dem Vorstand als Jugendsprecher an. Der Jugendvorstand arbeitet eng mit dem Hauptvorstand des SV Freudenberg zusammen. Er übernimmt die Jugendfußballplanung, kümmert sich um die Ausrüstung der Jugendmannschaften und organisiert Feiern, Turniere und das Sommerzeltlager für den Vereinsnachwuchs.

Für Sie empfohlen

 

 

Videos

Kommentare

Um Kommentare verfassen zu können, müssen Sie sich anmelden.

Bitte beachten Sie unsere Nutzungsregeln.