12.02.2014 - 00:00 Uhr
Deutschland & Welt

Kaffee, Kuchen und Tombola ersetzen Preisverteilung "Bleiben Sie aktiv im Blumenschmuck"

von Autor RTWProfil

Den Blumenliebhaberinnen, die 2013 wieder für "blühende Landschaften" gesorgt haben, dankte der Gartenbauverein Holnstein-Oberreinbach mit der Einladung zum Blumenschmuckkaffee.

Seit dem vergangenen Jahr zieht keine Bewertungskommission mehr durch die Orte, um Punkte und Preise zu vergeben. Theresia Kohl freute sich über den Besuch der neu konzipierten Veranstaltung im Saal des Gasthauses Sperber. 2. Bürgermeister Wolfgang Rattai dankte den zahlreichen Blumenfreundinnen, die sich um die Verschönerung der Häuser und Plätze bei den Anwesen verdient gemacht haben. "Bleiben Sie weiter aktiv im Blumenschmuck und machen so unsere Orte zu Aushängeschildern der Gemeinde", bat Rattai.

Seinen Vortrag verband Arthur Wiesmet mit einem Ratespiel. "Wer kennt den Ort, an dem das Bild entstanden ist?", fragte er bei verschiedenen Motiven aus dem Landkreis. In seiner bekannt humorvollen Art zeigte der Fachberater sowohl gelungene als auch negative Beispiele von Hausansichten.

Nach Kaffee und Kuchen durfte jede Teilnehmerin mit einem Freilos bei einer Tombola ihr Glück versuchen. Blumenstöcke, Gartenbücher und Nützliches für die Arbeit im Garten waren rasch unters Volk gebracht. Wer mit seinem Preis nicht zufrieden war, konnte bei einer Tauschaktion Abhilfe schaffen.

Zum Schluss dankte Theresia Kohl für die Unterstützung der Veranstaltung durch die Raiffeisenbank Sulzbach-Rosenberg, die Gemeinde und die Gärtnerei Weigl. Inhaltsgleich lief ein zweites Blumenschmuckkaffee im Gasthaus "Weißes Ross" in Holnstein. Hier überbrachte Bürgermeister Winfried Franz die Grüße der Gemeinde.

Klicken Sie hier für mehr Artikel zum Thema:

Für Sie empfohlen

 

 

Videos

Kommentare

Um Kommentare verfassen zu können, müssen Sie sich anmelden.

Bitte beachten Sie unsere Nutzungsregeln.