18.04.2013 - 00:00 Uhr
Deutschland & Welt

Kein absoluter Schutz möglich Kind und Familie

von Redaktion OnetzProfil

Nicht alles im Internet ist gut für Kinder. Archivbild: dpa
Die Guten ins Töpfchen, die Schlechten ins Kröpfchen: Jugendschutzprogramme versprechen, Kinder vor Gefahren im Netz zu schützen und gleichzeitig geeignete Inhalte zugänglich zu machen. Doch die Realität sieht anders aus.

Kommentare

Um Kommentare verfassen zu können, müssen Sie sich anmelden.

Bitte beachten Sie unsere Nutzungsregeln.

Nachrichten per WhatsApp