04.07.2015 - 00:00 Uhr
Deutschland & Welt

Kemnath. Sportliche Grundschüler

Rektor Josef Etterer (rechts) und Förderlehrer Bodo Götz überreichten jeweils den drei Klassenbesten der Disziplin "Laufen" eine Medaille: (In der vorderen Reihe von links) Peter Sieber, Jonas Dumler, Gabriel Domeyer, Jannis Merkl, Joshua Kukla und Nico Neuner. Dahinter stehen von links: Max Neumann, Timo Schwab, Justus Beck, Yannick Metzler, Johannes Gailer und Paul Brand. Bild: jzk
von Redaktion OnetzProfil

(jzk) Schwerkraft, Uhr und Sonne - mit diesen drei "Gegnern" nahmen es die Grundschüler auf. Daher durften sich alle, auch wenn sie am Ende nicht ganz vorne lagen, als Sieger fühlen.

Bei sommerlichen Temperaturen gingen die Mädchen und Buben beim Sportfest der Grundschulen Kemnath, Kastl und Waldeck an den Start. Die Schüler der Klasse M 8 halfen beim Auf- und Abbau tatkräftig mit. Nach einer kurzen Aufwärmphase begannen die Wettkämpfe. Dabei mussten alle Teilnehmer in den drei Disziplinen Lauf (50 Meter), Weitsprung und Weitwurf (Schlagball 80 Gramm) ihr Können zeigen.

Die drei besten Starter in jeder Jahrgangsstufe waren: 1. Klassen: Peter Sieber (Klasse 1 b, 3:24 Minuten), Jonas Dumler (1 c, 3:32), Gabriel Domeyer (1 a, 3:43). 2. Klassen: Jannis Merkl (2 a, 3:19), Joshua Kukla (2 b, 3:26), Nico Neuner (2 b, 3:28). 3. Klassen: Max Neumann (3 c, 3:12), Timo Schwab (3 c, 3:13), Justus Beck (3c, 3.19). 4. Klassen: Yannick Metzler (4 c) und Johannes Gailer (4 b, beide 3,00), Paul Brand (4 b, 3:30).

Kommentare

Um Kommentare verfassen zu können, müssen Sie sich anmelden.

Bitte beachten Sie unsere Nutzungsregeln.

Nachrichten per WhatsApp