01.09.2014 - 00:00 Uhr
Deutschland & Welt

Kemnather Oldtimertreffen startet mit Dixi-Sound und der "Karin Sand New Orleans Brass Band" "Mardi Gras" auf dem Stadtplatz

Kemnath (bkr) Die "Karin Sand New Orleans Brass Band", die kleinere Besetzung der für den Vorabend des Oldtimertreffens angekündigte "News Orleans Rhythm Band", brachte am Freitagabend einen neuen Sound in die alten Mauern des Marktplatzes.

von Redaktion OnetzProfil

Einen schwungvollen Auftakt zauberte der KEM-Verband anlässlich des 24. Oldtimertreffens auf den historischen Marktplatz. Die Lebensfreude, ausgedrückt in Noten, schwungvollen Rhythmen und mit starken Improvisationen, begeisterte Hunderte von Besuchern auf dem unteren Stadtplatz. Trompete und Sousaphon nahmen eine führende Rolle ein, wobei sämtliche Spieler immer wieder abwechselnd die Melodien des anderen aufgriffen und neue Varianten kreierten.

Schon der Einzug der sechsköpfigen Band - spielend und zu Fuß - war etwas Besonderes. Das Kopfsteinpflaster des Marktplatzes wurde zur großen Bühne und auch danach wechselte öfter den Standort und zog auf der Straße hinauf und hinunter, wo die Zuhörer vor den Lokalen sitzend diesen besonderen Abend genossen.

Karin Sand und ihre fünf Mannen zogen, wie bei der Parademusik von New Orleans üblich, zu den Gästen vor der "Goldenen Krone" und dem "Houderer". Ganz schnell wippten die Zuschauer mit den Füßen im Takt mit und es gab Zugaberufe gleich am Anfang.

Mit dem schmissigen Auftritt gelang dem KEM-Verband ein sehr guter Griff. Die Musik, die auch die legendäre "Tin Lizzy" erinnerte, sie wurde durch einen Rolls Royce und einen alten Opel Kapitän am Brunnen vor dem Amtsgerichtsgebäude ersetzt, passte haargenau zu dem Oldtimertreffen. KEM-Vorsitzender Elmar Högl freute sich über die wärmenden Sonnenstrahlen an diesem Abend und strahlte selbst ebenfalls übers ganze Gesicht weil die Wetterprognosen auch für den Samstag sehr günstig waren.

Dass die Band schnurstracks vom "New Orleans Festival" in Celerina/ Schweiz in die nördliche Oberpfalz eilte, zeigt den Elan der Musiker. "Mardi Gras in New Orleans" "Jambalaya", "Bourbon Street Parade" oder "You Are My Sunshine, my only sunshine" - was nicht auf die untergehende Sonne anspielte - waren nicht die einzigen hinreißenden Melodien, die bis 23 Uhr zu hören waren. Für alle, die am Sonntag nicht in die Kirche gingen, hatte die Kapelle ein Kirchenlied im Dixi-Sound parat.

___

Bildergalerie im Internet:

http://www.oberpfalznetz.de/oldtimer-kem2014

Nachrichten per WhatsApp und Facebook Messenger

Kommentare

Um Kommentare verfassen zu können, müssen Sie sich anmelden.

Bitte beachten Sie unsere Nutzungsregeln.