Kinder basteln für Wildbienen und Ohrwürmer
Hotel hat Zimmer frei

Der Einsatz für die Natur machte sowohl den Kindern als auch den Mitgliedern des Imkervereins Neukirchen-Holnstein Spaß. Bild: hfz
Einen Hilfsaufruf für bedrohte Wildbienen startete der Imkerverein Neukirchen-Holnstein im Ferienprogramm der Gemeinde Neukirchen. Er verhallte nicht ungehört.

Unter der Anleitung von mehreren Mitgliedern - darunter Vorsitzender Peter Zagel und Schriftführer Georg Ertel - bestückte eine Kindergruppe das vom Imkerverein aufgestellte Insektenhotel mit Materialien, in deren Hohlräumen die Wildbienen ihre Brutzellen anlegen können. Dabei kamen hohle Pflanzenstängel, angebohrtes Buchenholz, Totholz, Fichtenzapfen, Ziegelsteine, Lehm und Stroh zum Einsatz. Die Kinder lernten auch, wie wichtig die Wildbienen neben den Honigbienen für die Bestäubung vieler Wild- und Nutzpflanzen sind.

Eine zweite Gruppe baute aus bunt bemalten Blumentöpfen und Stroh Wohnungen für Ohrwürmer. Diese durften sie mit nach Hause nehmen. Im Garten aufgehängt, bieten sie Ohrwürmern Unterschlupf, die sich im Gegenzug nützlich machen und so manchen Schädling vertilgen. Einige Exemplare fanden auch im Wild-Bienenhotel ihren Platz.

Die Kinder waren mit viel Eifer bei der Sache und wurden dafür zum Abschluss mit Honigbroten und Limonade belohnt.
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.