Kinderdisco mit versierten Barkeepern - Zeltlager auch ohne Ferienprogramm
"Grüne Schlange" heiß begehrt

Ein Ferienprogramm gibt es in diesem Sommer in der Gemeinde Hirschbach keines. Das hielt aber die Reservistenkameradschaft, die Freiwillige Feuerwehr und den Sportclub nicht ab, wieder ein Zeltlager auf dem Sportplatz in Eschenfelden zu organisieren.

Knapp 70 Teilnehmer kamen, um ein erlebnisreiches Wochenende zu genießen. Es nahm gleich Fahrt auf mit der Kinderdisco. Claudia, Erwin und Marcell legten sich an der Bar ins Zeug und mixten ihre heiß begehrten Drinks. "Grüne Schlange", "Roter Teufel" und "Hugo" kamen natürlich ohne Alkohol auf die Theke. Am späteren Abend ging es dann, mit Leuchtbändern behängt, auf zur ersten Nachtwanderung in den finsteren Kolbenhof.

Der Samstagmorgen begann mit dem Thema "Feuerwehr zum Mitmachen". Hans Jürgen Pöllinger, der 2. Kommandant der Feuerwehr Eschenfelden, zeigte den Kindern das Fahrzeug und blies dann zum "Schnellangriff" mit dem Wasserstrahl auf einen Eimer.

Nach einer Pizza zu Mittag rückte das Rote Kreuz aus Amberg an. Zwei Rettungssanitäter ließen die Jugendlichen und Kinder in ihr Fahrzeug schauen und erklärten dessen Ausstattung. Bei Übungen am eigenen Körper, von der stabilen Seitenlage bis zum Kopfverband, kam auch der Spaß nicht zu kurz. Kinder fast drei Stunden lang zu begeistern, unterstreicht die Professionalität der anwesenden Sanitäter.

Lagerfeuerromantik, die vor allem von den Eltern geschätzt wird, entwickelte sich auch am zweiten Abend. Zurück von einer weiteren Nachtwanderung ans "Kreuz", endete der zweite Abend etwas früher, da einige doch schon "die Flügel hängen ließen".

Am Sonntagmorgen packten alle mit an, um auf dem Sportgelände wieder "klar Schiff zu machen". Nach dem gemeinsamen Mittagessen endete das Zeltlager.
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.