Kindergartenfest in der Schulturnhalle begeistert
Kunterbuntes Jubelprogramm

Zum diesjährigen Kindergartenfest, verbunden mit der Feier des 20-jährigen Bestehens des Kindergartens Königstein, begrüßte Bürgermeister Hans Koch viele Ehrengäste und Besucher. Wegen des unsicheren Wetters fand das Fest ausnahmsweise in der Turnhalle der Volksschule statt. Besonders begrüßte Koch die ersten Vorschulkinder vor 20 Jahren, die eingeladen und vollzählig erschienen waren.

Die Vorführungen der Kindergartenkinder waren vielfältig und kurzweilig. Mit dem Begrüßungstanz "Aber grüaß Di" begann das Programm. Erstaunliche musikalische Fähigkeiten zeigte der fünfjährige Ben Paulus aus Hannesreuth, der zwei Stücke auf seinem Akkordeon vortrug. Die Krippenkinder tanzten und sangen das Spiel: "Ich bin der kleine Tanzbär". Wie vor 20 Jahren, so wurde auch diesmal das Spiel "Tao, der kleine schwarze Raabe" von den Vorschulkindern vorgestellt. Nett anzusehen war der Tanz: "I'm singin' in the rain", bei dem die Kinder große Jonglierfähigkeiten mit dem Regenschirm bewiesen.
Jede Woche treffen sich die Vorschulkinder mit Alwin Niklas im Kindergarten zur Flötenstunde. Beim Kindergartenfest trugen sie zwei Instrumentalstücke unter der Leitung ihres Lehrers vor. Mit dem Schlusslied: "In Gottes Hand geborgen" ging das offizielle Programm zu Ende. Es schloss sich der gemütliche Teil mit kulinarischen Angeboten an, die der Elternbeirat mit ihrer Vorsitzenden Katja Kliegel vorbereitet hatte.
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.