Kirwaburschen rocken am Baum

Die "Klausner", wie sich die Dorfbewohner selbst nennen, feierten erst zünftig mit den Volksmusikanten der Gruppe "Staaleitn". Später rockten sie zu den fetzigen Rhythmen der Band "Reckless". Bild: hfz
"14 Doch davor und 14 Doch danouch": Ganz so lange, wie es ein bekanntes Kirwalied besingt, feierte die kleine Ortschaft Unterklausen doch nicht.

Los ging's am Freitag mit dem Kranzbinden und einem Saukopf-Essen. Die musikalische Beilage servierte die Volksmusikgruppe "Staaleitn", unterstützt durch zwei "Klausner" an Quetschn und Trompete. Nach dem Baumaufstellen am Kirwamontag verkürzten Grillspezialitäten und kühles Bier die Zeit, bis 14 Paare am Abend zum Austanzen antraten. Als die Glocke läutete, hielten Anne Renner und Johannes Appel den Strauß in Händen. Mit Rockmusik ging die Kirwa später zu Ende. Unter dem Motto "Live in UK" spielten die Kirwaboum Michael und Johannes und ihre Band "Reckless".
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.