02.09.2014 - 00:00 Uhr
Deutschland & Welt

Klarer 6:1-Sieg bei der DJK Neustadt/WN II - Aufsteiger TSV Kirchendemenreuth verliert 0:1 in ... A-Klasse West: TSV Neunkirchen neuer Spitzenreiter

von Redaktion OnetzProfil

Weiden. (kap) Mit einer knappen 0:1-Niederlage beim SC Kirchenthumbach II (5./11) verspielte der TSV Kirchendemenreuth (3./15) seine Tabellenführung in der A-Klasse West. Dank eines klaren 6:1-Sieges bei der DJK Neustadt/WN II (7./7) löste der TSV Neunkirchen (1./1./16) den Aufsteiger von der Spitze ab. Auch der ASV Haidenaab (2./2./15) profitierte von der Niederlage und belegt nach einem klaren 6:0-Erfolg bei der SG Brand/Ebnath (11./4) den zweiten Rang. Im Kellerduell unterlag die SpVgg Trabitz 14./1) dem SVSW Kemnath II (13./3) 0:2 und wartet als Schlusslicht weiter auf den ersten Saisonsieg. Wegen Spielermangel sagte der SV Grafenwöhr II die Partie gegen den TSV Pressath ab.

SpVgg Trabitz       0:3 (0:1)       SVSW Kemnath II Tore: 0:1 (42.) Trinh Xuan Truong, 0:2 (59.) Florian Ullmann, 0:3 (65.) David Schmidt - SR: Berthold Kraus (SC Kirchenthumbach) - Zuschauer: 100 - Besondere Vorkommnisse: (18.) Joszef Dobos (SpVgg) verschießt Foulelfmeter

(gsl) In der ersten Hälfte sahen die Zuschauer ein recht zerfahrenes Spiel ohne größere Höhepunkte. Die größte Chance zur Führung für die Heimelf vergab Joszef Dobos, als er einen Strafstoß in die Wolken jagte. Kurz vor der Halbzeit nutzte Kemnath einen Abwehrfehler eiskalt aus. Zu Beginn der zweiten Hälfte hatte Trabitz seine stärkste Phase, konnte die Chancen aber nicht nutzen. Die Gäste hingegen schlossen ihre Angriffe erfolgreich ab und gewannen verdient.

DJK Neustadt       1:6 (1:3)       TSV Neunkirchen Tore: 0:1 (6.) Ralph Bergler, 0:2 (11.) Ralph Bergler, 1:2 (17.) Daniel Härtl, 1:3 (39.) Dario Petese, 1:4 (63.) Dominik Weidner, 1:5 (66.) Dario Petese, 1:6 (85.) Michael Hörl - SR: Johann Grünauer (Waldthurn) - Zuschauer: 50

(npa) Um einige Tore zu hoch verlor die Reserve der DJK ihr Heimspiel gegen den neuen Tabellenführer. Vor allem in der ersten Hälfte waren die Einheimischen die spielbestimmende Elf und lagen trotzdem mit 1:3 zur Pause zurück. Die Gäste nutzten die sich ihnen durch Abwehrfehler am Präsentierteller angebotenen Chancen rigoros aus, während Neustadt die eigenen Gelegenheiten fahrlässig liegen ließ. Lediglich Daniel Härtls zwischenzeitlicher Anschlusstreffer zum 1:2 (17.) weckte leichte Hoffnungen im Lager der Gastgeber. Nach der Halbzeit verpuffte der Neustädter Elan schnell und in der letzten halben Stunde bereiteten die Neunkirchener den Gastgebern sogar noch eine Klatsche.

SV Neusorg II       2:0 (0:0)       SV Waldeck Tore: 1:0/2:0 (87./90.) M. Franz - SR: Kühlein ( TSV Krummennaab ) - Zuschauer: 25

(ndi) Endlich konnten die Reservisten des SV sich wieder über einen Dreier freuen. Zunächst sah es so aus, als ob keiner der beiden Teams ein Treffer gelingt. Beide Mannschaften neutralisierten sich im Mittelfeld. Der kurz zuvor eingewechselte Maximilian Franz machte dann aber innerhalb von fünf Minuten mit einem Doppelpack den Unterschied aus und brachte Trainer Demleitners Truppe den erhofften Erfolg.

SG Brand/Ebnath II       0:6 (0:1)       ASV Haidenaab Tore: 0:1 (9.) Christian Küffner, 0:2 (60.) Philipp Mayer, 0:3/0:4 (65./70.) Alexander Küffner, 0:5/0:6 (81./86.) Lukas Dötterl - SR: Matthias Ehlich (TSV Mehlmeisel) - Zuschauer: 30

(kut) Das Team aus Haidenaab gewann auch in dieser Höhe verdient gegen eine zwar kämpfende, aber zum Teil überforderte Heimelf. Bereits nach neun Minuten geriet die SG nach einem strittigen Handelfmeter in Rückstand. Mitte der Spielhälfte kam der Gastgeber etwas besser ins Spiel und hatte durch Brucker die wohl beste Möglichkeit, der jedoch knapp verzog. Nach dem 0:2 brachen alle Dämme und der Gast konnte das Spiel nach Belieben diktieren. Der Gastgeber konnte sich bei seinem Keeper Prechtl bedanken, der mit starken Paraden eine höhere Klatsche verhinderte. Trotz dieser hohen Niederlage muss die SG nicht den Kopf in den Sand stecken, da Einsatz und Moral stimmten.

SC Eschenbach II       0:2 (0:0)       SpVgg Neustadt/K. Tore: 0:1 (57.) Thomas Fischer, 0:2 (79.) Dominik Scharf - SR: Kenan Aydin (TSV Neudrossenfeld) - Zuschauer: 50

(sct) Die Hemminger-Elf wollte an die gute Leistung vom Vorsonntag anknüpfen und setzte die SpVgg von Beginn an unter Druck. Mehrere Möglichkeiten blieben ungenutzt, so dass es torlos in die Halbzeit ging. Völlig überraschend fiel die Gästeführung, als Fischer mit einem Sonntagsschuss aus 25 Meter in den linken Torwinkel erfolgreich war. Eschenbach erhöhte nun noch mehr die Schlagzahl. Was aber auf das Tor der SpVgg kam, hielt Torwart Kaussler. Bei einer Fußabwehr von SC-Keeper Koch wurde Scharf im Gesicht getroffen und der Ball trudelte zum 0:2-Endstand über die Torlinie. Das Ergebnis stellt den Spielverlauf völlig auf den Kopf.

Kirchenthumbach II       1:0 (1:0)       Kirchendemenreuth Tor: 1:0 (45.) Manuel Fronhöfer - SR: Bernd Lassahn (ASV Pegnitz) - Zuschauer: 120

(dfr) Durch eine starke kämpferische Leistung konnte der SC dem Tabellenführer die erste Niederlage beifügen. Beide Mannschaften spielten sich in der ersten Hälfte kaum nennenswerte Chancen heraus. Mit dem Halbzeitpfiff gelang Manuel Fronhöfer nach einem langen Ball in den Strafraum mit dem linken Fuß das 1:0. In der zweiten Halbzeit wurden die Gäste stärker . Allerdings konnten alle Angriffe von der guten SCK-Abwehr abgewehrt werden und so rettete man den knappen Vorsprung über die Zeit. Aufgrund der starken kämpferischen Leistung geht der Sieg für die Hausherren in Ordnung.

SV Grafenwöhr II       ausgef.       TSV Pressath
Die Gastgeber traten wegen Spielermangels nicht an.

Kommentare

Um Kommentare verfassen zu können, müssen Sie sich anmelden.

Bitte beachten Sie unsere Nutzungsregeln.