Kleinkinder und der Regenbogen
Hirschau

Hirschau.(u) Nach dem Buch Genesis der Bibel war Noah der zehnte Urvater nach Adam. Wegen seiner Glaubenstreue wurde er von Gott auserwählt, durch den Bau der Arche mit seiner Familie die Sintflut zu überleben. Als das Wasser gewichen war und Noah mit seiner Familie und allen Tieren die Arche verlassen hatte, so die Bibel, habe am Himmel ein Regenbogen geleuchtet.

Die "Geschichte vom Regenbogen" steht am Sonntag im Mittelpunkt des Kleinkinder-Gottesdienstes, zu dem der Pfarrgemeinderat und der Zwergerl-Treff des Katholischen Frauenbundes um 11 Uhr in die Stadtpfarrkirche Mariä Himmelfahrt einladen.

50 Jahre Frauenbund

Hirschau.(u) Der Zweigverein des Katholischen Frauenbundes wird heuer 50 Jahre alt. Er wurde am 17. November 1963 auf Initiative des damaligen Stadtpfarrers Heinrich Röhrl gegründet. Der Vorstand hat sich dafür entschieden, den Geburtstag mit zwei Veranstaltungen zu feiern.

Die erste, der Jubiläumsabend, findet morgen um 19 Uhr im Pfarrheim an der Kolpingstraße statt. Dazu sind ausschließlich die Mitglieder eingeladen. Das Fest beginnt mit einer Bilder-Rückschau auf markante Ereignisse der Vereinsgeschichte. Die Gruppe "Die Ladenhüter" führt ein Theaterstück auf. Für das leibliche Wohl ist gesorgt.

Es geht um den gesunden Schlaf

Hirschau.(u) Die Caritas-Sozialstation lädt Interessierte morgen um 15 Uhr in den Unterrichtssaal des Stationsgebäudes, Marienstraße 2, ein. Zum Thema "Gesunder und guter Schlaf" spricht Schwester Hildegard Kohl, Lehrerin für Pflegeberufe.

Bischof Rudolf lädt Ehejubilare ein

Hirschau.(u) Der neue Diözesanbischof Rudolf Voderholzer führt die Tradition seines Vorgängers fort und lädt alle Ehepaare, die 25, 40, 50 oder noch mehr Jahre verheiratet sind, am Sonntag, 16. Juni, zu einem "Tag der Ehejubilare" nach Regensburg ein.

Um 10 Uhr wird im Dom ein Pontifikalgottesdienst gefeiert, anschließend geht es zu einem Empfang und zum Mittagessen in das Kolpinghaus. Danach folgt ein buntes Programm. Anmeldungen (auch für Empfang, Mittagessen und Nachmittags-Aktivitäten) bis 1. Mai im Pfarrbüro. An- und Abreise müssen selbst organisiert werden.

Hilfen der Sozialstation

Hirschau.(u) Der Pflegedienst der Caritas-Sozialstation bietet eine Reihe von Dienstleistungen an. Sie reichen vom Einkaufen und der Begleitung zum Arzt über Wäscheservice und Gartenarbeit bis hin zur Familien- und Krankenpflege.

Welche Hilfen es im Detail sind, das erläutern Verwaltungsleiterin Gisela König und die Lehrerin für Pflegeberufe, Hildegard Kohl am Montag um 19 Uhr. Der Informationsabend findet im Unterrichtsraum des Stationsgebäudes, Marienstraße 2, statt.
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.