Kreisklasse Stiftland

SV Pechbrunn       3:0 (2:0)       TSV Brand
Tore: 1:0 (15.) Robert Müller 2:0 (24.) Tobias Völkl 3:0 (58.) Maximilian Kraus - SR: Martin Sikora (ATV Höchstädt) - Zuschauer: 75 - Gelb-Rot: (51.) Kliebhahn (TSV)

(lap) Verdienter Heimsieg für den SV Pechbrunn im Derby gegen den TSV Brand. Die Gäste kamen gut aus den Startlöchern und hatten die ersten Chancen, die durch Torwart Mössinger und das Aluminium vereitelt wurden. Mit der ersten Möglichkeit ging die Heimelf in Führung. Nach dem 1:0 übernahm Pechbrunn das Kommando und erhöhte auf 2:0. Nach der Pause schwächte sich der Gast durch eine Undiszipliniertheit selbst. Für die endgültige Entscheidung sorgte Rückkehrer Maximilian Kraus mit seinem ersten Saisontor.

SV Steinmühle II       2:2 (0:2)       SG Fuchsmühl
Tore: 0:1 (10.) und 0:2 (16.) David Janda, 1:2 (67.) Thomas Faltenbacher, 2:2 (75./Foulelfmeter) Daniel Wührl - SR: Scharnagl (SG Großkonreuth)
In den ersten 20 Minuten machte Fuchsmühl gehörig Dampf und ging durch einen Doppelpack von Janda mit 2:0 in Führung. Danach kam die Heimelf besser ins Spiel, ohne sich jedoch nennenswerte Torchancen zu erspielen. Nach der Halbzeitpause drückte Steinmühle auf das gegnerische Tor. Die Gäste brachen konditionell ein, Janda hatte jedoch zwei Mal die Möglichkeit, für klare Verhältnisse zu sorgen. In der 67. Minute erzielte Faltenbacher den Anschlusstreffer. Nach einem Foul an Thoma verwandelte Daniel Wührl den fälligen Elfmeter zum gerechten Ausgleich. Aufgrund der Leistungssteigerung in der zweiten Halbzeit, hat sich die Heimelf das Remis verdient.

Waldershof II       0:1 (0:1)       TSV Friedenfels
Tor: 0:1 (35.) Fabian Polster - SR: Kuhbandner (ATG Tröstau) - Zuschauer: 30 - Rot: (50.) M. Aßmann (Waldershof) - Gelb-Rot: (79.) D. Maier (Friedenfels)

(jso) Die Heimelf konnte über die gesamte Spielzeit das Fehlen der beiden Offensivakteure C. Fritsch und K. Kremser nicht kompensieren. Die Anfangsphase gestaltete Waldershof noch ausgeglichen, aber nach der Gästeführung dominierten fast ausschließlich die Friedenfelser das Geschehen. Lediglich der bärenstarke Heimtorwart L. Neubauer verhinderte eine höhere Niederlage. Dieser parierte den Kopfball von Hoffmann (53.) und den Distanzschuss von "Oldie" Zant (59.). Waldershof versuchte sich gegen die drohende Niederlage zu stemmen, aber es fehlten die spielerischen Mittel.

A-Junioren BOL

JFG Luisenburg - JFG FC Stiftland 3:1 Tore: 1:0 (34./Eigentor) Meier, 1:1 (57.) Hecht, 2:1 (80./Handelfmeter), 3:1 (87.)

Der FC Stiftland begann gut, geriet aber durch ein unglückliches Eigentor - Torwart Meier lenkte den Ball ins eigene Tor - in Rückstand (34. Minute). Nach der Halbzeit gelang Hecht der verdiente Ausgleich (57.). Die Entscheidung fiel kurz vor Schluss. Zunächst bekamen die Gastgeber einen umstrittenen Handelfmeter zugesprochen (80.), dann schlossen sie einen Konter zum 3:1 ab (87.)
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.