30.08.2014 - 00:00 Uhr
Deutschland & Welt

Kreisliga Süd

von Redaktion OnetzProfil

TuS Kastl       So. 15.00       TSG Weiherhammer
(mvk) "Ein Punkt zu Hause ist einfach zu wenig", bilanziert Trainer Tobias Heindl die Partie gegen Schlusslicht Germania Amberg. Nun stehen noch einmal zwei Auswärtsspiele in Folge vor der Tür, womit von den ersten sieben Saisonpartien fünf beim Gegner ausgetragen werden müssen. "Es ist extrem wichtig, vom Tabellenfünften Zählbares mit nach Hause zu nehmen, um im September nicht mit dem Rücken zur Wand zu stehen", motiviert Heindl sein Team. Am Kader ändert sich nichts.

FC Luhe-Markt       So. 15.00       TuS Rosenberg
Mit den rotgesperrten Schulze und Hofstetter, sowie dem verletzten Voit fehlen gegen Rosenberg drei Stammakteure. Außerdem ist der Einsatz von Kick und Müller fraglich. Taktisch werden die Gastgeber gegenüber den Vorsonntag nichts ändern. Offensiv sieht es derzeit relativ gut aus. Dafür werden zu viele Gegentore zugelassen. Man darf es dem Gegner nicht mehr so leicht wie bisher machen. Es soll unbedingt gepunktet werden, auch wenn Rosenberg als Tabellenvierter favorisiert anreist.

Nachrichten per WhatsApp und Facebook Messenger

Kommentare

Um Kommentare verfassen zu können, müssen Sie sich anmelden.

Bitte beachten Sie unsere Nutzungsregeln.