Küchenchef aus und mit Leidenschaft

Wie wärs mit Kastanien-Suppe mit Pilzen, Spinathörnchen mit Schnecken oder Kastanienplätzchen mit Steinpilzscheiben und Speckwürfeln? Appetit bekommen? Das ist aber erst die Vorspeise. Sich jetzt mal schnell ins Auto setzen und das Lokal besuchen, wo es diese leckeren Sachen gibt, ist aber nicht so einfach. Es liegt in dem kleinen Ort Neyrac-les-Bains in der Ardèche und ist gute elf Autostunden von der Oberpfalz entfernt.

Im "Hotel du Levant" hat Chefkoch Claude Brioude sein Quartier aufgeschlagen, und wer in der Nähe einmal Urlaub macht, sollte es nicht versäumen, dort einen kulinarischen Abend zu erleben.

Der 40-Jährige ist in der Ardèche geboren und dort fest verwurzelt. Im Hotel, das sich seit vielen Generationen im Familienbesitz befindet, kreiert er seine Köstlichkeiten. Besonderen Schwerpunkt legt er auf regionale Produkte aus biologischem Anbau, die er auf den umliegenden Märkten oder von den Bauern vor Ort bezieht. Die regionale Küche liegt ihm dabei besonders am Herzen. Und was könnte da näherliegen, als die Kastanie mit in seine Rezepte einzubauen. Darüber hat er sogar ein Kochbuch geschrieben, das zuerst auf Deutsch und 2012 auf Französisch erschien.
Egal ob Entree (Enten-Terrine mit Kastanien im Blätterteig), Fisch (Barsch im Kastanienteig mit Wintergemüse), Fleisch (Kalbscarree mit Kastanienkruste, Frühlingsgemüse und Morcheln) oder Dessert (Kastanaiensoufflee mit Himbeerkompott und Eis) - immer wird die braune Frucht in den Kreationen mit verarbeitet.

Da es Esskastanien auch bei uns in Deutschland gibt, lohnt es sich bestimmt, das eine oder andere leckere Gericht aus seinem Buch nachzukochen. Oder man verbringt seinen Urlaub einfach in der Ardèche, reserviert einen Tisch und lässt sich köstlich verwöhnen. (sv)

___

Rainer Schillings/Ansgar Pudenz: "Kastanie. Die ungekrönte Königin der Küche", mit Rezepten von Claude Brioude (104 Seiten, 20 Euro, Verlag 99Pages)

___

Weitere Informationen im Internet:

http://www..claudebrioude.fr
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.