Landesbund für Vogelschutz

Großer Teichelberg

Zu einer öffentliche Exkursion zum Großen Teichelberg lädt der Landesbund für Vogelschutz am 1.Mai ein. Treffpunkt ist um 10 Uhr der Sportplatz von Pechbrunn. Dauer etwa drei bis vier Stunden, anschließend Einkehrmöglichkeit im Kettelerhaus in Tirschenreuth. (Organisation und weitere Informationen: LBV-Bezirksgeschäftsstelle Oberpfalz, 09402/7899570). Der Große Teichelberg gilt als Naturparadies von überregionaler Bedeutung: Viele seltene Arten, darunter die Wildkatze, haben in den alten, strukturreichen Wäldern mit zum Teil über 200 Jahre alten Bäumen ihre Heimat. Seltene Vögel, Fledermäuse, Käfer und Pilze machen diesen Wald zu etwas ganz Besonderem. Deshalb ist er auch mehrfach geschützt: als Naturschutzgebiet, Naturwaldreservat und als Flora-Fauna-Habitat (FFH)-Gebiet der EU. Gleichzeitig gibt es aber nach wie vor Bestrebungen, den Basaltabbau in die Schutzgebiete hinein auszudehnen.

Gerade jetzt im Frühjahr zeigen die seltenen Basalt-Blockschuttwälder am Großen Teichelberg ihre besondere Schönheit. Landesvorsitzender Ludwig Sothmann, und die Kreisgruppe Tirschenreuth wollen die fantastischen Urwald-ähnlichen Bestände mit ihren unzähligen seltenen Tier- und Pflanzenarten erkunden.
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.