Landkreislauf 2013

Herren

1. SV Amberg 3:29:43(Schnitt 3:30 Minuten/mit Christian Mayer, Anton Graml, Michael Lang, Michael Kirsch, Tobias Plößl, Carsten Stegner, Lukas Kellner, Wolfgang Kredler, Patrick Zimmermann, Martin Dehling, Dieter Schneider)

2. und Landkreismeister VII. BPA Sulzbach-Rosenberg 3:45:28(mit Bernd Kneidl, Armin Braun, Viktor Pfab, Michael Balk, Thomas Lutz, Peter Simon, Daniel Heil, Samir Örnek, Andreas Hupfer, Burak Gülendagi, Andreas Bährisch)

3. RSC Neukirchen 3:47:24

Damen

1. CIS Amberg 4:20:09(Schnitt 4:21 Minuten/mit Claudia Mai, Gerda Krusche, Gertraud Kastl, Edith Wiedemann, Sandra Weiß, Tamara Zeltner, Silke Fersch, Birgit Natter, Gabi Keck, Silvia Aures, Claudia Stobitzer)

2. SV Amberg 4:20:24

3. und Landkreismeister VII. BPA Sulzbach-Rosenberg 4:31:40(mit Isabell Bauer, Sabrina Oswald, Lena Sesselmann, Kessy Schott, Vanessa Meyer, Julia Skala, Kerstin Hirscher, Kristina Ott, Johanna Huber, Julia Bösl, Jennifer Hohendorf)
Letzter

285. FußballmädlsEbermannsdorf II 6:47:30(Schnitt 6,49 Minuten pro Kilometer)

Alle Ergebnisse mit Zeiten in der Dienstagsausgabe unserer Zeitung.

3135 Läufer in 285 Staffeln

Amberg-Sulzbach. (ref) Exakt 285 Staffeln nahmen am 29. Landkreislauf teil, davon 47 Damenstaffeln. Das war die sechsthöchste Teilnehmerzahl mit 3135 Läufern seit Bestehen. Somit starteten 17 Staffeln weniger als im vergangenen Jahr, als 3322 Läufer im Landkreis unterwegs waren.

Vier Sekunden Begrüßung

Amberg-Sulzbach. (ref) Pünktlich um 8 feuerte Landrat Richard Reisinger den Startschuss ab und setzte das Läuferfeld in Bewegung. Seine Begrüßung vorher dauerte ungefähr vier Sekunden: "Guten Morgen. Es droht keine Ansprache. Viel Spaß."

17 000 Kilometer bis ins Ziel

Amberg-Sulzbach. (tpl) Obwohl zwischen dem diesjährigen Start bei der HAW in Amberg und dem Ziel in Poppenricht nur sechs Kilometer liegen, schickten die Organisatoren um Pia Rösl, Peter Stock und Robert Graf die Läuferschar auf eine große 60-Kilometer-Runde durch den Landkreis. In elf Etappen legten die Läufer dabei insgesamt über 17 000 Kilometer zurück.

Zwei Teams mit den Jüngsten

Amberg-Sulzbach. (ref) Gleich zwei Mannschaften gab es, die für sich in Anspruch nehmen konnten, die jüngsten zu sein: Die D-Jugend des HC Sulzbach und die Edelsfelder Rennmäuse mit je einem Altersdurchschnitt von 10,2 Jahren.

Siemens mit 21 Mannschaften

Amberg-Sulzbach. (ref) Das ist Rekord: Die Firma Siemens stellte 21 Mannschaften beim diesjährigen Landkreislauf, so viele hatte noch nie eine Firma, ein Verein oder eine Schule auf die Beine gebracht. Die Bereitschaftspolizei folgte dahinter mit zwölf Staffeln.

___

Mehr Bilder heute ab 12 Uhr:

http://www.oberpfalznetz.de/landkreislauf2013
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.