06.09.2014 - 00:00 Uhr
Deutschland & Welt

Lengenfelder Brandschützer präsentieren neues Löschfahrzeug - Zweitägiges Fest Umbau in Eigenleistung

Hoch her geht's am Wochenende 13./14. September bei der Feuerwehr in Lengenfeld. Höhepunkt der zwei Tage dauernden Feierlichkeiten ist am Samstag die Segnung des neuen Löschgruppenfahrzeuges LF8. Dazu erwarten die Lengenfelder Brandschützer Vertreter zahlreicher Nachbarwehren und Ehrengäste.

Der Stolz der Feuerwehr Lengenfeld: Das Fest zur Segnung des LF8 findet am Wochenende 13./14. September statt. Gekauft haben die Lengenfelder Brandschützer das Fahrzeug bei der Feuerwehr Brannenburg. Bild: hfz
von Konrad RosnerProfil

Die Lengenfelder Wehr hat aktuell rund 60 Mitglieder, davon sind 23 Aktive. In den zurückliegenden 13 Jahren rückten sie mit einem eigens für die Wehr konstruierten Feuerwehranhänger aus. Bei Übungen und Ernstfällen war die Feuerwehr stets auf einen Traktor als Zugmaschine angewiesen. Da es aber immer weniger Traktoren im Dorf gibt, kam es zu Problemen. Deshalb machten sich die Verantwortlichen der Lengenfelder Wehr Anfang des Jahres auf die Suche nach einem passenden Feuerwehrfahrzeug. Im oberbayerischen Brannenburg wurden sie fündig und kauften schließlich ein LF8. In Eigenleistung rüsteten die Lengenfelder das Löschfahrzeug auf ihre Bedürfnisse um. Das Festprogramm zur Fahrzeugsegnung: Die Feierlichkeiten beginnen am Samstag (13. September) um 19 Uhr mit dem Eintreffen der Vereine und Ehrengäste in der Festhalle (gegenüber Feuerwehrhaus). Um 19.30 Uhr findet die Segnung des LF8 statt. Ehrengäste sprechen Grußworte. Beim anschließenden gemütlichen Beisammensein spielt Alleinunterhalter Fred Stingl auf. Den Festsonntag (14. September) eröffnen die Lengenfelder um 10 Uhr mit einem Weißwurstfrühschoppen. Ab 14 Uhr gibt es Kaffee und Kuchen sowie Leckeres vom Grill.

Themenseiten:

Kommentare

Um Kommentare verfassen zu können, müssen Sie sich anmelden.

Bitte beachten Sie unsere Nutzungsregeln.