Lieber August statt April: Gottesdienst und Fest in Enzenrieth ziehen zahlreiche Gläubige an
Verspätete Kirchweih kommt gut an

Der Kirchweihgottesdienst zog viele Gläubige an. Pfarrer Jaison Thomas feierte ihn in St. Georg, begleitet vom Männergesangsverein. An der Orgel saß Joseph Frischholz. In der Predigt erinnerte Thomas daran, dass in einer Kirche alle ohne Rangzeichen zusammenkommen. "Hier gilt es zu verstehen, zu teilen und zu dienen, ohne auszugrenzen." "Preise Gott, den Herrn der Welt", intonierte der Männergesangverein.

Den weltlichen und geselligen Teil gestaltete die Feuerwehr Pirk mit einem Weißwurstfrühstück und Brezen. Die Kinder tollten auf dem nahen Spielplatz. Der Vorsitzende des Gesangvereins, Hans Lindner, erinnerte daran, dass das Patrozinium bereits Ende April war, die Kirchweih aber erst im August gefeiert werde, weil sie vor Jahren in diesem Monat renoviert worden war.
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.