Luhe-Wildenau.
SC will gute Form bestätigen

Benjamin Urban und Co. zeigten sich zuletzt torgefährlich. Der SV Hahnbach gilt allerdings als heimstark. Bild: Schwarzmeier
(mut) Nach dem souveränen Heimerfolg gegen den SV Sorghof geht es für die Oberwildenauer zum ersten von drei Auswärtsspielen in Folge zum SV Hahnbach. Anstoß ist um 18.15 Uhr.

"Gegen Sorghof sind wir so aufgetreten, wie ich es vor Spielbeginn eingefordert habe. Somit haben wir absolut verdient gewonnen. Ich kann mich kaum an eine so entspannte zweite Halbzeit wie gegen Sorghof erinnern", sagt SC-Coach Peter Kämpf. Insgesamt steht die komplette Mannschaft bis auf wenige Ausnahmen kompakter und lässt bedeutend weniger Torchancen zu als in der Vorrunde. In der Offensive zeigen sich Urban, Weiß & Co. momentan von ihrer besten Seite und beschäftigen die gegnerischen Abwehrreihen. Zu dem kommt die Treffsicherheit eines Johannes Zeitler, der kaum eine Chance auslässt und mittlerweile 12 Treffer in 13 Spielen vorweisen kann.

Diese Eigenschaften werden auch in Hahnbach von Nöten sein, wenn die Schwarz-Roten ihre Serie von zehn Spielen ohne Niederlage fortsetzen wollen. Der um den Klassenerhalt kämpfende SV Hahnbach verlor am Freitag gegen den FV Vilseck mit 0:1, rehabilitierte sich aber am Sonntag eindrucksvoll mit einem 5:0 gegen den TSV Detag Wernberg. Während die Liermann-Elf nur ein Spiel in der Fremde gewinnen konnte, feierte sie auf eigenem Platz acht Heimsiege - unter anderem gegen Tabellenführer Ettmannsdorf.
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.