26.08.2014 - 00:00 Uhr
Deutschland & Welt

Mahd nach dem Weg des Wassers

Mahd nach dem Weg des Wassers Des einen Freud, des anderen Leid. Während Kinder und Urlauber vor dem schlechten Wetter in wärmere Gefilde flüchten, nutzen die Bauern die Zeit, um die Wiesen zu mähen. So wie hier in den Waldnaab-Auen, wo sich die Waldnaab zwischen der Kreisstadt und Altenstadt dahinschlängelt. Im Hintergrund die Theisseiler Straße. Am höchsten Punkt nordöstlich thront, gerade noch erkennbar, die Felixkirche über die weite Oberpfälzer Landschaft. Bild: spz
von Redaktion OnetzProfil

Des einen Freud, des anderen Leid. Während Kinder und Urlauber vor dem schlechten Wetter in wärmere Gefilde flüchten, nutzen die Bauern die Zeit, um die Wiesen zu mähen. So wie hier in den Waldnaab-Auen, wo sich die Waldnaab zwischen der Kreisstadt und Altenstadt dahinschlängelt. Im Hintergrund die Theisseiler Straße. Am höchsten Punkt nordöstlich thront, gerade noch erkennbar, die Felixkirche über die weite Oberpfälzer Landschaft. Bild: spz

Kommentare

Um Kommentare verfassen zu können, müssen Sie sich anmelden.

Bitte beachten Sie unsere Nutzungsregeln.

Nachrichten per WhatsApp