30.08.2014 - 00:00 Uhr
Deutschland & Welt

Maria Lippert gibt Leitung des Kindergartens "Arche Noah" an Marion Eitel weiter "Es soll kein Abschied sein"

Aus mehreren Anlässen trafen sich Pfarrer Adam Nieciecki, die komplette Kirchenverwaltung und die Sprecherin des Pfarrgemeinderats Irmgard List am Kindergarten "Arche Noach". Hauptgrund war der kommende Führungswechsel. Marion Eitel übernimmt ab Montag die Leitung der Einrichtung und löst Maria Lippert ab.

von Autor WARProfil

"Wir wollen die Gelegenheit nutzen und dir unsere vollste Zufriedenheit für deine 27 Jahre auszudrücken, ich denke auch im Namen aller Kinder und der Eltern", lobte Kirchenpfleger Leonhard Steinsdörfer das Engagement Lipperts. Pfarrer Adam übergab auch einen Blumenstrauß und Präsente. Dass die Glückwünsche doppelt ausfielen, hatte den Grund, dass die scheidende Chefin des Kindergartens kürzlich ihren 60. Geburtstag gefeiert feierte und zu diesem Zeitpunkt im Bayerischen Wald Urlaub machte.

"Es soll heute kein Abschied sein, denn du bleibst uns ein weiteres Jahr erhalten und übernimmst die Überleitung für die Nachfolge. Dafür sind wir sehr dankbar", fügte Steinsdörfer hinzu. Damit sei eine ideale Lösung zum Wohl der Kinder realisiert worden. Seit 1. September 1987 war Lippert in dieser verantwortlichen Position tätig, war zuvor zwölf Jahre in Pfreimd als Erzieherin aktiv. Zuvor wurde der Kindergarten von der Kongregation der "Mägde Mariens" geführt worden. 30 Bewerberinnen standen damals zur Auswahl, der Start vollzog sich im alten Gebäude. 1999 folgte der Umzug in die "Arche", und Lippert war bei allen organisatorischen, planerischen und baulichen Maßnahmen involviert. Die Grundgestalt und die Details des Neubaus gehen auf sie zurück. Sie wirkte an den räumlichen Voraussetzungen mit, damit die ihr und ihrem Team anvertrauten Kinder eine möglichst optimale pädagogische Begleitung erfahren dürfen. Der Übergang wird nach Einschätzung der Kirchenverwaltung nahtlos erfolgen, denn Eitel feiert in diesem Jahr ihr 20. Arbeitsjubiläum. Ihre Familie hat ihre Wurzeln in Kohlberg, die Konstellationen sind bestens bekannt. Nach einem Gläschen Sekt, wurden bei Kaffee und selbstgemachtem Kuchen noch einige Erinnerungen ausgetauscht, aber auch die nächsten Aufgaben vorbesprochen.

Nachrichten per WhatsApp und Facebook Messenger

Kommentare

Um Kommentare verfassen zu können, müssen Sie sich anmelden.

Bitte beachten Sie unsere Nutzungsregeln.