04.09.2014 - 00:00 Uhr
Deutschland & Welt

Marktredwitz. Polizeibericht Betrunken vor Haus randaliert

von Redaktion OnetzProfil

Zu viel gezecht hat ein 16-Jähriger, der in der Peter-Vischer-Straße bei Freunden eingeladen war. Weil er zu arg betrunken war, setzten ihn die anderen am Mittwoch kurz nach Mitternacht vor die Türe. Daraufhin schlug der Marktredwitzer die Heckscheibe eines Audi ein. Dabei beobachtete ihn eine Zeugin und verständigte die Halterin des Autos. Jetzt bekommt der junge Mann eine Anzeige wegen Sachbeschädigung.

Böse Überraschung am Morgen

Einen Schaden an der hinteren Stoßstange ihres geparkten Ford Fiesta bemerkte eine Frau am Dienstag um 6.30 Uhr in der Franzensbader Straße. Sie hatte den Wagen am Montag um 21.30 Uhr dort abgestellt. Der Sachschaden beträgt 500 Euro. Die Polizei sucht Zeugen.

Mitarbeiter stiehlt drei Computer

Ein ehemaliger Mitarbeiter eines Elektronikmarktes wurde jetzt als Hehler überführt. Bereits am 2. Oktober 2013 waren in dem Markt drei Tablet-Computer der Marke Apple gestohlen worden. Die Ermittlungen ergaben, dass die Computer verkauft worden sind. Bei der Herstellerfirma brachte die Polizei in Erfahrung, dass die Geräte mit Echtpersonalien angemeldet wurden. Das führte schnell auf die Spur der Käufer und letztlich zu dem 24-jährigen Wunsiedler, der die Geräte entwendet und weiterverkauft hatte. Er wird wegen Diebstahls zur Anzeige gebracht, die drei Käufer erwartet eine Anzeige wegen Hehlerei.

Kurz notiert Kaufmännische Verstärkung

Über Verstärkung freut sich der BRK-Kreisverband Wunsiedel. Am 1. September startete Julian Holler seine Ausbildung in dem neuen Berufsbild Kaufmann für Büromanagement. Kreisgeschäftsführer Thomas Ulbrich sowie Heidi Kauer, zuständig für die Ausbildung im kaufmännischen Bereich, freuten sich auf eine erfolgreiche Lehrzeit.

Kommentare

Um Kommentare verfassen zu können, müssen Sie sich anmelden.

Bitte beachten Sie unsere Nutzungsregeln.

Nachrichten per WhatsApp