22.09.2005 - 00:00 Uhr
Deutschland & Welt

Marktschreier aus Fürth Stammgast in Trautmannshofen Billig und humorvoll

von Norbert WeisProfil

Sonniges Spätsommerwetter machte die Trautmannshofener Kirchweih wieder zu einem Publikumsrenner. Tausende strömten am Wochenende auf die Kirchweihwiese und in die Wallfahrtskirche "Maria Namen"; viele auch aus dem Landkreis Amberg-Sulzbach.

Ein Gerüst im Innern des Gotteshauses, das zur Zeit renoviert wird, störte die Gläubigen kaum. An Wallfahrern kamen diesmal 166 Fußpilger aus Allersberg und rund 100 Männer und Frauen aus dem fränkischen Kirchehrenbach in die 1655 durch den Baumeister Dienzenhofer, erbaute Kirche.

Musikalisch verschönerten die Gottesdienste der örtliche Kirchenchor, die Jugendblaskpalle Lauterhofen unter Leitung von Ida Hollweck sowie die Organistinnen Karolin Wolfsteiner und Karola Wolf.

Rund 200 Fieranten boten auf dem Jahrmarkt dieser wohl größten Kirchweih in der Oberpfalz verschiedenste Produkte an, vom Zwirnsfaden über Bekleidung bis zu Haushaltswaren aller Art.

"Zentraler Marktschreier" ist seit 57 Jahren der Billige Jakob aus Fürth. Mit viel Humor lockte er die Besucher am Sonntag an seinen Stand. Auch die Fahrgeschäfte für die Kinder, der Schramml-Wirt und die Festhalle des "Faschtabauern" waren pausenlos ausgebucht.

Klicken Sie hier für mehr Artikel zum Thema:

Für Sie empfohlen

 

 

Videos

Kommentare

Um Kommentare verfassen zu können, müssen Sie sich anmelden.

Bitte beachten Sie unsere Nutzungsregeln.