Mit Achtzig fest im Sattel
Leute

Auch mit 80 fühlt sich der Hirmer Otto im Sattel wohl. Bild: tr
Kleinklenau. (tr) Der Hirmer Otto ist in der Kreisstadt und Umgebung bestens bekannt. Er heißt eigentlich gar nicht Hirmer. Hirmer, das ist der Hausname des landwirtschaftlichen Anwesens in Kleinklenau 7. Otto Mark steht im Personalausweis. Am 27. August feierte er seinen 80. Geburtstag. An dem Tag genehmigte er sich einen Ausritt auf Branka.

Die Stute ist seit 20 Jahren seine treue Begleiterin. Oft reitet der Hirmer Otto nicht mehr aus. Meistens fährt er mit dem Fuhrwerk, das Branka geduldig in den eigenen Wald bei Rosall zieht. Eine halbe Stunde brauchen sie dafür. Meistens ist der Sohn seiner Nichte Resi Dietl, Alexander dabei. Alex und Otto machen Holz und fahren es mit dem Fuhrwerk nach Hause. Einen halben Ster laden sie dabei ungefähr auf. Alexander ist der, der sich auch um den Hof kümmert. Groß ist das Anwesen, das seit 1974 im Familienbesitz ist nicht mehr. Ein paar Wiesen und Felder. Das Heu, das Otto Mark nicht für den Bedarf seines eigenen Pferdes benötigt, bekommt der Reitverein. Dort ist der Hirmer Otto seit mehr als 40 Jahren Mitglied. Früher fuhr er bei Festen mit seiner Zweispännerkutsche die Gäste durch die Gegend. Heute ist er selbst nur noch Gast bei Festen und Zuschauer bei Turnieren.

Otto Hirmer ist auf dem Hof geboren. Sein älterer Bruder Hans hat das Anwesen damals vom Vater übernommen, der Otto hat Zeit seines Lebens mitgearbeitet. Die Liebe zu den Pferden hat er seit er ein kleiner Junge war. "Ohne Gaul, das könnte ich mir überhaupt nicht vorstellen", sagt er. Otto Hirmer war der letzte in der Region, der die sogenannten "Heumannla" aufgestellt hat. Aber das ist auch schon 15 Jahre her. Wenn der Otto Zeit hat, trinkt er gerne mal einen Zoigl. Der in Tirschenreuth und Falkenberg schmeckt ihm am besten. Seit er denken kann ist "Der neue Tag" seine Informationsquelle Nummer Eins. "Und daran wird sich auch nichts ändern", sagt er.
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.