Motorradfreunde übergeben 1111,11 Euro an Verein Krebskranke Kinder
Biker fahren mit Spende vor

Der Motorradgottesdienst der Motorradfreunde Steinfels in Hütten ist in der ganzen nördlichen Oberpfalz bekannt. Bekannt ist auch, dass die Spenden jedes Jahr einem gemeinnützigen Zweck zugute kommen.

Sehr groß war die Anteilnahme der vielen Biker, als der katholische Pfarrer Armin Spießl und der evangelische Seelsorger Günter Daum vom Schicksal der 18-jährigen Tamara berichteten. Die Spenden der Kollekte rundete der Verein auf 1111,11 Euro auf. Doch leider sollte Tamara dies nicht mehr erleben. Wenige Tage nach dem Gottesdienst erlag sie ihrer Krankheit.

Nach Rücksprache mit der Familie beschlossen die Motorradfreunde, den Vorschlag von Tamaras Mutter anzunehmen und den Betrag an den Verein Krebskranke Kinder Oberpfalz-Nord zu spenden, der sich auch zuletzt um Tamara gekümmert hat. Sie ist zuversichtlich, dass "so meine Tochter vielleicht auch noch etwas Gutes tun kann".

Auf dem Bauernmarkt in Eschenbach überreichten Vorsitzender Alexander Winter und sein Stellvertreter Wolfgang Pfaller den Scheck an Vorsitzende Hannelore Schmidt sowie Andreas Steinl, der für den Raum Eschenbach zuständig ist. Auch stellvertretender Landrat und Vorstandmitglied Willi Neuser freute sich über den hohen Betrag.

Der Verein Krebskranke Kinder Oberpfalz-Nord kümmert sich momentan um 35 Kinder in der Umgebung. Hannelore Schmidt versicherte, dass jeder Cent direkt bei den Familien ankommt. Im Verein sind nur ehrenamtliche Mitglieder tätig. Diese kümmern sich um betroffene Kinder und Jugendliche in der Region.
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.