28.08.2014 - 00:00 Uhr
Deutschland & Welt

"Nabtal"-Schützen: Theresa Hösl am Samstag in München-Hochbrück am Start Mit 183 Ringen zur "Deutschen"

Theresa Hösl von der Schützengesellschaft "Nabtal" Wölsendorf qualifizierte sich für die Deutsche Meisterschaft auf der Olympiaschießanlage München-Hochbrück. Mit im Bild Trainer Dietmar Pösl. Bild: hfz
von Herbert RohrwildProfil

Trainingsfleiß, Ehrgeiz und Erfahrung machen sich bezahlt: Zwei Mitglieder der Schützengesellschaft "Nabtal" Wölsendorf lösten die Fahrkarten zu Deutschen Meisterschaften. In der Schülerklasse belegte Theresa Hösl bei der Bayerischen Entscheidung mit 183 Ringen den vierten Platz und erwarb sich die Startberechtigung zur Deutschen Meisterschaft auf der Olympiaschießanlage München- Hochbrück am Samstag, 30. August. Die junge Schützin kann auf einen reichen Erfahrungsschatz durch die Teilnahme an verschiedenen Wettkämpfen zurückgreifen, bestätigen ihre Trainer Christian Katens und Dietmar Pösl.

Bei der Bayerischen Biathlonmeisterschaft in der Altersklasse 1 in Siegritz setzte sich Markus Lippert im Sprint und in der Langstrecke an die Spitze und wurde auch in diesen Disziplinen in das Team des Oberpfälzer Schützenbundes berufen. Als zweifacher Bayerischer Meister und als Mannschaftsmitglied für den Dreifach-Start hatte er sich eigentlich für die Deutsche Biathlonmeisterschaft in Clausthal-Zellerfeld qualifiziert. Der erfolgreiche Sportler war jedoch verhindert und konnte an der Austragung nicht teilnehmen.

Klicken Sie hier für mehr Artikel zum Thema:

Kommentare

Um Kommentare verfassen zu können, müssen Sie sich anmelden.

Bitte beachten Sie unsere Nutzungsregeln.

Nachrichten per WhatsApp