Nach dem 5:2-Erfolg gegen die DJK Letzau weiter zwei Punkte vor dem SV Waldau - Tobias Guber: ...
A-Klasse Ost: ASV Neustadt feiert den fünften Sieg

Der SV Plößberg II und der VfB Thanhausen trennten sich am Sonntag 0:0. Das Bild zeigt Stefan Walter (links) im Laufduell mit Gästespieler Alexander Lang. Bild: Gebert
Weiden. (gb) Nichts Neues in der A-Klasse Weiden Ost: Der ASV Neustadt (1./15 Punkte) feierte am fünften Spieltag mit 5:2 gegen die DJK Letzau (13./1) den fünften Sieg und führt damit die Tabelle weiterhin mit zwei Zählern Vorsprung vor dem SV Waldau (2./13) an. Der Ex-Kreisklassist gewann beim nach wie vor punktlosen Schlusslicht SV Wildenau (14./0) mit 4:2. Dem Waldauer Tobias Guber gelang in dieser Partie innerhalb von vier Minuten ein Hattrick.

SV Plößberg II       0:0       VfB Thanhausen
SR: Rabah Ghennam (SC Luhe-Wildenau) - Zuschauer: 80 - Gelb-Rot: (90.+2) Daniel Konrad (SVP)

(svp) Nur zu einem torlosen Remis kam die zweite Mannschaft des SV Plößberg im Derby gegen den VfB Thanhausen. Dabei waren die Gastgeber während der gesamten Spieldauer die überlegene Mannschaft und hatten zahlreiche Möglichkeiten, um die Partie klar zu gewinnen. Die Gäste, die fast ausschließlich mit Defensivarbeit beschäftigt waren, sorgten nur bei gelegentlichen Kontern ansatzweise für Gefahr.

SV Wildenau       2:4 (1:0)       SV Waldau
Tore: 1:0 (16.) Jürgen Förster, 1:1 (66.), 1:2 (69.) und 1:3 (70.) Tobias Guber, 1:4 (75.) Michael Bauer, 2:4 (90./Elfmeter) Jürgen Förster - SR: Karl-Heinz Klein senior - Zuschauer: 80 - Gelb-Rot: (71.) Tobias Walberer (Waldau), (84.) Stefan Trautner (Wildenau)

Wieder einmal spielten die Wildenauer 60 Minuten ordentlich mit. Sie waren zeitweise sogar überlegen und die Führung durch Jürgen Förster, der den zu weit vor seinem Kasten stehenden Gästetorwart Markus Müssig aus 40 Metern überlistete, war verdient. Aber innerhalb von nur neun Minuten wendeten die Gäste aus Waldau mit vier Treffern - drei Mal Tobias Guber und einmal Michael Bauer - das Blatt.

SV Wurz       1:1 (1:1)       SV Schönkirch
Tore: 0:1 (5.) Fabian Gleißner, 1:1 (24.) Christian Pausch - SR: Zintl (Reuth) - Zuschauer: 60 - Gelb-Rot: (86.) Franz Fütterer (Wurz)

(ls) Das Derby endete mit einem leistungsgerechten Unentschieden. Schönkirch hatte den besseren Start und gleich zu Beginn bei einem Lattenschuss von Helmut Mayer Pech. Wenig später erzielte Fabian Gleißner das 1:0 für die Gäste. Mitte der ersten Hälfte köpfte der Wurzer Christian Pausch nach einer Ecke zum 1:1 ein. In der Folgezeit gab es auf beiden Seiten Möglichkeiten zum Siegtreffer, aber es blieb beim 1:1.

TSV Waidhaus       5:0 (2:0)       SpVgg Moosbach
Tore: 1:0 (15.) und 2:0 (25./Handelfmeter) Christoph Schwarzmeier, 3:0 (46.) Dominik Kick, 4:0 (64.) Christoph Schwarzmeier, 5:0 (85.) Lumir Vilimec - SR: Hubert Winter (Weiherhammer) - Zuschauer: 70

(kaa) Gegen einen schwachen Gegner hatte die Heimelf keine Mühe, einen Kantersieg einzufahren. Bereits nach 25 Minuten führte der TSV durch zwei Tore von Spielführer Christoph Schwarzmeier mit 2:0. Mit dem ersten Angriff nach Wiederanpfiff erhöhte Dominik Kick auf 3:0. Das Tor des Tages erzielte Christoph Schwarzmeier mit einem Flugkopfball nach Vorlage von Filip Kovarnik. Kurz vor Schluss war Nachwuchsspieler Lumir Vilimec mit einem Flachschuss zum 5:0 erfolgreich.

SG Leuchtenb./Rogg.       2:7 (1:4)       VfB Rothenstadt
Tore: 0:1 (5.) Daniel Nordgauer, 0:2 (10.) Tomas Barna, 0:3 (28.) Denys Sidak, 1:3 (35.) Jan Snozik, 1:4 (41.) Daniel Nordgauer, 1:5 (64.) und 1:6 (65.) Tomas Barna, 1:7 (75.) Sebastian Schwarzer, 2:7 (83.) Sebastian Zwack - SR: Johann Grünauer (Waldthurn) - Zuschauer: 50 - Gelb-Rot: (44.) Denys Sidak (VfB) - Besonderes Vorkommnis: (90.) TW Manuel (VfB) hält Elfmeter von Sebastian Zwack

(jl) Die Heimelf lud die Gäste zum Toreschießen ein. Gravierende Fehler nutzten die Gäste zur 3:0-Führung. Als Snozik per Kopf das 1:3 erzielte, keimte bei der SG kurz Hoffnung auf. Doch Nordgauer stellte den alten Abstand wieder her. Obwohl die SG nach der Pause in Überzahl spielte, gelang es nicht, gute Chancen (unter anderem Latte Wohner, Pfosten Snozik) in Tore umzumünzen.

ASV Neustadt       5:2 (0:1)       DJK Letzau
Tore: 0:1 (25.) Baptist Hösl, 1:1 (50.) Johann Rausch, 2:1 (52.) Alexander Mosin, 2:2 (75.) Andreas Fryges, 3:2 (85.) Andreas Hock, 4:2 (86.) und 5:2 (89.) Valentin Gert - SR: Markus Kühlein (TSV Krummennaab) - Zuschauer: 65

(hws) Ein hartes Stück Arbeit für den Spitzenreiter! Nach einer grottenschlechten ersten Halbzeit und dem 0:1- Rückstand fruchtete die Pausenansprache des Trainers. Nach dem Seitenwechsel ging die Regn-Elf mit einem Doppelschlag in Führung. Letzau gelang eine Viertelstunde vor Schluss der Ausgleich. Doch in den letzten Minuten stellten Andreas Hock und Valentin Gert (2) den verdienten 5:2-Sieg für den ASV sicher.

Anadoluspor Weiden       1:0 (1:0)       TSV Flossenbürg
Tor: 1:0 (22.) Victor Cantudo Martinez - SR: Josef Bulla (TSV Eslarn) - Zuschauer: 50

Anadoluspor war klar überlegen und hätte zur Pause 5:0 führen müssen. Es reichte aber nur zu einem Tor durch Victor Cantudo Martinez. Die Gäste hatten keinen Torschuss zu verzeichnen. Nach der Halbzeit lief das Spiel zunächst so weiter, aber die Weidener verpassten wegen ihrer Abschlussschwäche die Entscheidung. Erst ab der 80. Minute kam auch Flossenbürg zu Chancen. Verteidiger Adnan Selci klärte auf der Torlinie und verhinderte den Ausgleich.
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.