Neudorfer Fußballfrauen verlieren BOL-Spitzenspiel
Erste Saisoneinbuße

Die Fußballfrauen des TSV Neudorf kassierten im BOL-Spitzenspiel eine 1:3-Heimniederlage gegen Verfolger TV Nabburg. In dieser Szene muss sich Jenny Rutka (links) gegen die Nabburgerin Franziska Schertl behaupten. Bild: Büttner
Tore: 0:1 Tamara Guerrero, 0:2 Tamara Guerrero, 0:3 Jennifer Werner, 1:3 Michaela Egner - SR: Tobias Bauer - Zuschauer: 100

Mit einem verdienten 3:1-Sieg des zweitplatzierten TV Nabburg endete das Spitzenspiel in der Bezirksoberliga im Frauenfußball. Trotz der Niederlage bleibt der TSV Neudorf Tabellenführer mit drei Punkten Vorsprung. Bis zur 10. Minute gab es auf beiden Seiten keine nennenswerten Torchancen. Kurz darauf erzielten die Gäste die Führung. Den ersten Schuss konnte Johanna Raithel noch abwehren, doch beim Nachschuss war sie machtlos.

Einige Minuten später gab es ein Lebenszeichen von Neudorf durch Michi Egner, die den Ball aber nicht richtig traf und das Tor verfehlte. Bei der folgenden Ecke versuchte es Nina Habenschaden mit einem Kopfball, aber dieser flog am Tor vorbei.

Nach dem Seitenwechsel erhoffte man sich eine stärkere Leistung von der Heimmannschaft. Aber stattdessen machte Nabburg weiter Druck und erhöhte nach einer Ecke in der 60. Minute auf 2:0, nachdem keine Spielerin des TSV konsequent zum Ball ging.
Auch auf den nächsten Treffer mussten die zahlreichen Zuschauer nicht lange warten. Schon fünf Minuten später erhöhte der TV verdient auf 3:0. Ausgangspunkt war wieder ein Eckball, der nach einem Durcheinander im Tor landete.

Von den Mädels aus Neudorf kam so gut wie nichts mehr. Einzige nennenswerte Szene war noch ein schöner Freistoß in der 82. Minute von rechts in den Strafraum, den Michi Egner nur noch zum 1:3 über die Linie drücken musste. Der TSV Neudorf musste damit die erste Saisonniederlage einstecken.
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.