Neue Gebühren

Ein heikles Thema war die von der Verwaltung vorgeschlagene Beitragserhöhung. Zunächst wurde darauf hingewiesen, dass seit vielen Jahren keine Anhebung mehr erfolgte und der Verein mit Abstand den günstigsten Beitrag unter vergleichbaren Clubs verlangt. Der Rückstand muss aufgeholt werden.

"Der Verein hat sonst keine Luft mehr, es stehen notwendige Renovierungen an!", war das Argument des Schatzmeisters. "Austritte sind vorprogrammiert", kam von anderer Seite. Nach langer kontroverser Diskussion wurde die Erhöhung der Beiträge mit Mehrheit beschlossen. Ab diesem Jahr gelten folgende neuen Jahresbeiträge (in Klammern vorher): Erstmitglied 135 Euro (105 Euro), Ehegatte 50 Euro (50 Euro), Jugend 48 Euro (33 Euro), Kinder 33 Euro (22 Euro) und Passive 35 Euro (27 Euro). (cs)
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.