20.08.2014 - 00:00 Uhr
Deutschland & Welt

Neun Teilnehmer absolvieren bei der Reiterinitiative Altensee Prüfung in zwei Klassen Erfolgreicher Ritt zum Abzeichen

Neben Vereinspony Natajo stehen (von links) Trainerin Anna Ilg, Alfred Herbst, Christina Urban, Aileen Bogner, Magdalena Herbst, Amelie Weigl, Katja Pilhöfer, Angelina Bogner, Heidi Pscherer und Richterin Petra Schmidt.
von Angela BuchfelderProfil

Nach einer Woche intensiver Vorbereitung mit täglichem Reitunterricht, Dressur- und Springübungen stand in Altensee die Prüfung zum Deutschen Reitabzeichen der Klassen VIII und VI auf dem Programm.

Von den neun Teilnehmern stellten sich sieben den Anforderungen der Klasse VIII; zwei traten in der Klasse VI an. Zu den Prüfungsaufgaben zählten das Abteilungsreiten im Schritt, Trab und Galopp sowie ein Geschicklichkeitstrail. Die Bewerber der Klasse VI ritten eine Dressuraufgabe ohne Bügel sowie einen Springparcours. Neu dazu gekommen ist die Bodenarbeit, bei der die Teilnehmer ihr Pferd am Halfter vorführen müssen.

Trainiert wurden die Teilnehmer von Anna Ilg mit den Pferden der Reiterinitiative Altensee. In der Theorie unterrichtete Kerstin Weigl. Zur Prüfung kam Richterin Petra Schmidt aus Freystadt. Obwohl doch etwas Aufregung mitschwang, bestanden alle Kandidaten. Das Abzeichen bescheinigt den jungen Reitern, fachlich gut ausgebildet und sicher im Umgang mit dem Pferd zu sein.

Mehr Infos unter Tel. 09666/ 13 49 oder www.reiterhof-altensee.de.

Klicken Sie hier für mehr Artikel zum Thema:

Für Sie empfohlen

 

Aktuell und Wissenswert

Kommentare

Um Kommentare verfassen zu können, müssen Sie sich anmelden.

Bitte beachten Sie unsere Nutzungsregeln.