Neustadt/WN.
Lichtblicke im Garten

Gärtnermeister Reiner Steinhilber präsentierte Schirmherrin Elisabeth Wittmann am Montag die wunderschöne "Lichtblicke"-Petunie "Surfinia gefüllt Burgundi". Leider hat sich die Sonne bislang rar gemacht, so dass die Blüten erst noch voll aufgehen müssen. Bild: mst
(ms) Nach dem extrem langen Winter können es Gärtner und Blumenliebhaber kaum erwarten, ihre Pflanzen ins Freie zu setzen. Wer seinen Balkon, seine Fensterbänke oder auch den Garten in ein Blütenmeer verwandeln möchte, sollte auf die "Lichtblicke"-Pflanze 2013 setzen: Sie heißt "Surfinia gefüllt Burgundy" und blüht prächtig. Sie schenkt bis in den Herbst hinein viel Freude.

Reiner Steinhilber hat auch heuer in Neustadt wieder 500 Exemplare großgezogen und getopft. Letztes Jahr war es eine Geranie, heuer hat sich der Gärtnermeister für die pflegeleichte Petunie mit hängenden, rosettenartig gefüllten Blüten entschieden. Ab sofort können die Benefizpflanzen für drei Euro erworben werden. Die gesamte eingenommene Summe, ohne Abzüge, kommt erneut der NT-Hilfsaktion "Lichtblicke" und damit in Not geratenen Menschen in der Region zugute.

Schirmherrin Elisabeth Wittmann, selbst begeisterte Gartenfreundin, freute sich, dass die "Lichtblicke"-Blume "nicht nur die Augen erfreut, sondern auch die Menschen, die unsere Hilfe brauchen".
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.