11.08.2014 - 00:00 Uhr
Deutschland & Welt

Nittenau. Polizeibericht Mit Moped ins Maisfeld

von Redaktion OnetzProfil

Die Kontrolle über sein Moped verlor am Freitag um 18:30 Uhr ein 16-Jähriger. Er war die auf Gemeindeverbindungsstraße von Jägerhöhe Richtung Forsting unterwegs.

In einer Rechtskurve kam er von der Fahrbahn ab und fuhr über die Böschung in ein Maisfeld, wo er stürzte. Er und sein ebenfalls 16-jähriger Sozius wurden leicht verletzt und mussten ins Krankenhaus gebracht werden.

Tipps und Termine Ins Forum nach Ingolstadt

Bodenwöhr. Die Verkehrswacht Bodenwöhr bietet einen Ausflug am 1.September zu "Audi" nach Ingolstadt. Auch Nichtmitglieder können mitfahren, wenn sie sich bis 25. August anmelden.

Abfahrt ist um 9.30 Uhr beim Alten Rathaus mit dem Bus. Nach dem Mittagessen erfolgt ab 12.15 Uhr eine zweistündige Führung durch das Werk und das "Audi-Forum". Im Anschluss haben die Teilnehmer die Möglichkeit zum Besuch des "Museum Mobile".

Rückfahrt ist um 16.30 Uhr geplant. Die Teilnehmerzahl ist auf 30 Personen begrenzt. Weitere Infos, sowie Zahlungsmodalitäten und Anmeldung bei der Vorsitzenden Marita Burger, Telefon 01 60 / 524 16 21.

Kurz notiert 167 000 Euro für Verbindungsweg

Bodenwöhr. Das Amt für Ländliche Entwicklung Oberpfalz hat das Wegebauprojekt "Höcherhof" eingeleitet und für die geplanten Verbesserungen rund 167 000 Euro Fördermittel freigegeben. Die Gesamtkosten für die Baumaßnahme sind mit 469 000 Euro veranschlagt.

Der Ausbau des Verbindungsweges mit einer Länge von 700 Metern erfolgt auf der alten Trasse teilweise als Vollausbau und in Abschnitten als reine Oberbauverstärkung. Durch die Maßnahme wird die Zufahrt zum Einzelhof Höcherhof in Taxöldern gesichert. Die Erschließung der angrenzenden land- und forstwirtschaftlichen Flächen soll erheblich verbessert und für die Entwässerung des Weges gesorgt werden.

Im Zuge des Wegebaus erneuert die Gemeinde Bodenwöhr den bestehenden Kanal und die Wasserleitung. Zudem wird ein Rückhaltebecken zum Auffangen des Oberflächenwassers angelegt.

Kommentare

Um Kommentare verfassen zu können, müssen Sie sich anmelden.

Bitte beachten Sie unsere Nutzungsregeln.