Oberpfalz stellt jede vierte Feuerwehrfrau

Mit Vorträgen von Brandamtsrat Norbert Koller (Regierung der Oberpfalz) und des Bezirksvorsitzenden Waldemar Knott endete die zweitägige Feuerwehrführungskräfte-Tagung der Regierung für die Brandräte und Inspektoren der Oberpfalz. Norbert Koller befasste sich vor allem mit Änderungen im Baurecht - ein Thema, das in den Kommunen wegen der besonderen Brandschutzanforderungen bei Gebäuden und Anlagen schon viel Kritik ausgelöst hat. Gerade bei Sonderbauten (Versammlungsstätten, Schulen, Heimen) wurden die Brandschutzanforderungen erhöht.

Waldemar Knott freute sich, dass jede vierte Feuerwehrfrau in Bayern aus der Oberpfalz kommt, und erwähnte die Wallfahrt des Bezirksfeuerwehrverbandes nach Rom mit 320 Teilnehmern. Knott lobte auch die Öffentlichkeitsarbeit, wobei er vorbildliche Aktionen gerade im Kreisfeuerwehrverband Amberg-Sulzbach hervorhob. Im Feuerwehr-Erholungsheim in Bayerisch Gmain sei die Hallenbadsanierung abgeschlossen. Knott bedauerte den Rückgang der Besucher aus der Oberpfalz.
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.