07.09.2015 - 00:00 Uhr
Deutschland & Welt

Pater von Gastfreundschaft beeindruckt

Pater von Gastfreundschaft beeindruckt (nib) Mit herzlichen Worten verabschiedeten Pfarrgemeinderatssprecherin Sandra Schieder (links) und Kirchenpfleger Günter Schießl (rechts) Pater Christian Ikpeamaeze. Vier Wochen hatte er in Fensterbach als Urlaubsvertreter verbracht. Schießl überreichte ihm einen Zuschuss zum Brunnenprojekt in Nigeria, der Heimat des Priesters. Damit sollen möglichst viele Menschen Zugang zu sauberem Trinkwasser bekommen. Ikpeamaeze fiel der Abschied sichtlich schwer. "Ich habe so
von Heinrich Niebauer (NIB)Profil

Mit herzlichen Worten verabschiedeten Pfarrgemeinderatssprecherin Sandra Schieder (links) und Kirchenpfleger Günter Schießl (rechts) Pater Christian Ikpeamaeze. Vier Wochen hatte er in Fensterbach als Urlaubsvertreter verbracht. Schießl überreichte ihm einen Zuschuss zum Brunnenprojekt in Nigeria, der Heimat des Priesters. Damit sollen möglichst viele Menschen Zugang zu sauberem Trinkwasser bekommen. Ikpeamaeze fiel der Abschied sichtlich schwer. "Ich habe so viele Einladungen bekommen, dass ich sie gar nicht alle annehmen konnte", zeigte er sich von der Gastfreundschaft beeindruckt. Der Pater dankte für die Unterstützung beim Brunnenprojekt und den Beitrag zur Genesung seiner Mutter, die vollständig gesund sei. Gerne würde er im nächsten Jahr wieder kommen und hier zehnjähriges Priesterjubiläum feiern. Bild: nib

Kommentare

Um Kommentare verfassen zu können, müssen Sie sich anmelden.

Bitte beachten Sie unsere Nutzungsregeln.

Nachrichten per WhatsApp