05.03.2004 - 00:00 Uhr
Deutschland & Welt

Paul Neblich tritt zurück

von Claudia Völkl Kontakt Profil

CSU-Marktrat Paul Neblich hat sein Rücktrittsgesuch eingereicht. In einem Schreiben bat er Bürgermeister Georg Butz ihn von seinem Mandat zu entbinden. Neblich, der dem Gremium seit Mai 2002 angehört, führt gesundheitliche Gründe für seine Entscheidung an.

Wenn der Rücktritt des 55-jährigen Marktrates in der nächsten Sitzung am kommenden Donnerstag genehmigt wird, muss ein Nachfolger benannt werden.

Erster Ersatzmann auf der Wählerliste der CSU ist der Wirtschaftsinformatiker Ernst Most, der auch als Vorsitzender den FC Wernberg leitet.

Nach Auskunft von Bürgermeister Gorg Butz hat Ernst Most bereits seine Bereitschaft signalisiert, das Amt anzunehmen. Die Vereidigung des neuen Marktrates steht dann in der übernächsten Sitzung im April auf der Tagesordnung.

Klicken Sie hier für mehr Artikel zum Thema:

Für Sie empfohlen

 

 

Videos

Kommentare

Um Kommentare verfassen zu können, müssen Sie sich anmelden.

Bitte beachten Sie unsere Nutzungsregeln.